Johan Laidoner

Johan Laidoner (* 12. Februar 1884 in der Gemeinde Wieratz im Gouvernement Livland, Kaiserreich Russland; † 13. März 1953 im Gefängnis Wladimir bei Kirow, Sowjetunion) war ein estnischer Militär und Politiker. Er spielte eine wichtige Rolle in der estnischen Geschichte als Oberbefehlshaber während des Freiheitskrieges 1918 und als Anführer des Staatsstreiches von 1934.

mehr zu "Johan Laidoner" in der Wikipedia: Johan Laidoner

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Johan Laidoner wird in der Gemeinde Wieratz im Gouvernement Livland, Kaiserreich Russland geboren. Johan Laidoner war ein estnischer Militär und Politiker. Er spielte eine wichtige Rolle in der estnischen Geschichte als Oberbefehlshaber während des Freiheitskrieges 1918 und als Anführer des Staatsstreiches von 1934.

thumbnail
Johan Laidoner war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Europa

1934

Weitere Ereignisse in Europa:
thumbnail
12. März: In einem Staatsstreich übernehmen das Staatsoberhaupt Konstantin Päts und Armeechef Johan Laidoner die Macht in Estland. Päts verbietet politische Parteien und suspendiert die Meinungs- und Pressefreiheit im Land.

"Johan Laidoner" in den Nachrichten