Johann ’t Serclaes von Tilly

Johann T’Serclaes von Tilly, Stich von Pieter de Jode d. Ä. nach Anthonis van Dyck
Bild:
Lizenz: CC-PD-Mark

Johann (auch Johannes oder Jean) T’Serclaes Graf von Tilly (* Februar 1559 auf Schloss Tilly, Gemeinde Villers-la-Ville im Herzogtum Brabant als Teil der Spanischen Niederlande; † 30. April 1632 in Ingolstadt) war während des Dreißigjährigen Kriegs in einer Doppelfunktion oberster Heerführer sowohl der Katholischen Liga als auch (seit 1630) des kaiserlichen Aufgebots.

mehr zu "Johann ’t Serclaes von Tilly" in der Wikipedia: Johann ’t Serclaes von Tilly

Europa

Europa / Dreißigjähriger Krieg / Achtzigjähriger Krieg:
thumbnail
In der Schlacht bei Wimpfen siegen Ligatruppen unter Johann t’Serclaes von Tilly und González Hernandez de Córdoba über die pfälzischen Truppen unter Markgraf Georg Friedrich von Baden-Durlach.
Europa / Dreißigjähriger Krieg / Achtzigjähriger Krieg:
thumbnail
Schlacht bei Mingolsheim: die vereinigten Heere Mansfelds und Georg Friedrichs von Baden-Durlach besiegen im Dreißigjährigen Krieg die Kaiserlichen unter Tilly.

Antike

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Tilly erobert am 30. Maijul./ 9. Juni 1626 greg. das dänisch besetzte Hannoversch Münden.
Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Bei Stadtlohn unterliegt der aus den Niederlanden mit Söldnern nach Westfalen eingedrungene Herzog Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel dem Heer der katholischen Liga unter dem Feldherrn Graf von Tilly. Das vernichtend geschlagene Heer des „Tollen Christian“ scheidet damit de facto aus dem Dreißigjährigen Krieg aus. Damit endet der böhmisch-pfälzische Krieg.

Politik & Weltgeschehen

1632

thumbnail
8. März: Dreißigjähriger Krieg: In der Schlacht bei Bamberg siegt Johann t’Serclaes von Tilly über die Schweden.
thumbnail
Dreißigjähriger Krieg: Die Armeen der Schweden und Kursachsen unter Gustav II. Adolf besiegen in der Schlacht bei Breitenfeld den Feldherrn Tilly, der die Katholische Liga anführt.
thumbnail
Dreißigjähriger Krieg: Die Schlacht bei Werben folgt auf den Beschuss der Stadt durch Truppen der katholischen Liga unter ihrem Feldherrn Graf von Tilly. Die Schweden unter dem Befehl Königs Gustav II. Adolf gewinnen den Kampf.
thumbnail
Dreißigjähriger Krieg: Magdeburg wird durch kaiserliche Truppen unter Graf von Tilly und Gottfried Heinrich zu Pappenheim erobert und zerstört → Magdeburger Hochzeit
thumbnail
Dreißigjähriger Krieg: Johann t’Serclaes von Tilly wehrt bei Waidhaus (Oberpfalz) einen Angriff Mansfelds ab

"Johann ’t Serclaes von Tilly" in den Nachrichten