Johann Reichhart

Johann Reichhart (* 29. April 1893 in Wichenbach bei Wörth an der Donau; † 26. April 1972 in Dorfen bei Erding) war von 1924 bis 1946 staatlich bestellter Scharfrichter. In der NS-Zeit richtete er zahlreiche Menschen hin, die wegen Widerstand gegen den Nationalsozialismus zum Tod verurteilt worden waren.

mehr zu "Johann Reichhart" in der Wikipedia: Johann Reichhart

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Johann Reichhart stirbt in Dorfen bei Erding. Johann Reichhart gilt als der meistbeschäftigte Henker Deutschlands. Er entstammte einer bayerischen Abdecker- und Scharfrichtersippe, die bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts zurückzuverfolgen ist.
thumbnail
Geboren: Johann Reichhart wird in Wichenbach bei Wörth an der Donau geboren. Johann Reichhart gilt als der meistbeschäftigte Henker Deutschlands. Er entstammte einer bayerischen Abdecker- und Scharfrichtersippe, die bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts zurückzuverfolgen ist.

thumbnail
Johann Reichhart starb im Alter von 79 Jahren. Johann Reichhart war im Sternzeichen Stier geboren.

"Johann Reichhart" in den Nachrichten