Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach im Jahre 1746, mit Rätselkanon (Ölgemälde von Elias Gottlob Haußmann aus dem Jahre 1748)
Bild:
Lizenz: CC-PD-Mark

Johann Sebastian Bach (* 21. Märzjul./ 31. März 1685greg. in Eisenach; † 28. Juli 1750 in Leipzig) war ein deutscher Komponist, Kantor sowie Orgel- und Klaviervirtuose des Barock. In seiner Hauptschaffensperiode war er Thomaskantor zu Leipzig. Er ist der prominenteste Vertreter der Musikerfamilie Bach und gilt heute als einer der bekanntesten und bedeutendsten Musiker überhaupt. Insbesondere von Berufsmusikern wird er oft als der größte Komponist der Musikgeschichte angesehen. Seine Werke beeinflussten nachfolgende Komponistengenerationen und inspirierten Musikschaffende zu zahllosen Bearbeitungen.

Zu Lebzeiten wurde Bach als Virtuose, Organist und Orgelinspektor hoch geschätzt, allerdings waren seine Kompositionen nur einem relativ kleinen Kreis von Musikkennern bekannt. Nach Bachs Tod gerieten seine Werke jahrzehntelang in Vergessenheit und wurden kaum noch öffentlich aufgeführt. Nachdem die Komponisten der Wiener Klassik sich mit Teilen von Bachs Werk auseinandergesetzt hatten, begann mit der Wiederaufführung der Matthäus-Passion unter Leitung von Felix Mendelssohn Bartholdy im Jahre 1829 die Bach-Renaissance in der breiten Öffentlichkeit. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts gehören seine Werke weltweit zum festen Repertoire der klassischen Musik.

mehr zu "Johann Sebastian Bach" in der Wikipedia: Johann Sebastian Bach

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Johann Sebastian Bach, deutscher Komponist (* 1685)

Rezeption > Gedenken

1843

thumbnail
Das Alte Bach-Denkmal in Leipzig nahe der Thomaskirche. Es wurde vom Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy gestiftet, von Eduard Bendemann, Ernst Rietschel und Julius Hübner entworfen und vom Leipziger Bildhauer Hermann Knaur ausgeführt. Es gilt als weltweit ältestes Bach-Denkmal.

Kunst & Kultur

thumbnail
Musik & Theater: Enthüllung des Bachdenkmales in Eisenach

1829

thumbnail
Kultur: 11. März: Erste Wiederaufführung der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach nach dessen Tod durch die Sing-Akademie zu Berlin unter der Leitung Felix Mendelssohn Bartholdys und Begründung der Bach-Renaissance im 19. Jahrhundert.

1747

thumbnail
Musik & Theater: Johann Sebastian Bach komponiert das Musikalische Opfer.
thumbnail
Musik & Theater: Die Erste Kantate des Weihnachts-Oratoriums von Johann Sebastian Bach wird vom Thomanerchor in Leipzig uraufgeführt. Bis zum Januar 1735 wird das gesamte Werk in den beiden Leipziger Hauptkirchen Nikolaikirche und Thomaskirche uraufgeführt.
thumbnail
Kultur: Die Choralkantate Wachet auf, ruft uns die Stimme von Johann Sebastian Bach, basierend auf dem bekannten gleichnamigen Choral von Philipp Nicolai aus dem Jahre 1599, wird uraufgeführt.

"Johann Sebastian Bach" in den Nachrichten

Weiterführende Informationen

Literatur

Weblinks