Johann Strauß-Theater

Das Johann Strauß-Theater um 1909

Richard von Goldberger, Komponist und Mitbesitzer des Wiener Johann Strauß-Theaters,Gemälde von Moritz Coschell
Bild:
Lizenz: CC-PD-Mark

Das Johann Strauß-Theater in Wien-Wieden wurde 1908 auf dem Höhepunkt des wirtschaftlichen Erfolgs der Wiener Operette als Operettentheater erbaut. Der Architekt Eduard Prandl versah das Gebäude mit barockisierenden Formen. Sein Zuschauerraum fasste 1200 Personen.

mehr zu "Johann Strauß-Theater" in der Wikipedia: Johann Strauß-Theater

Kunst & Kultur

1937

Uraufführungen:
thumbnail
Der süßeste Schwindel der Welt, Operette von Robert Stolz, am 21. Dezember

1930

Uraufführungen:
thumbnail
Das Veilchen von Montmartre, Operette von Emmerich Kálmán, am 21. März

1928

Uraufführungen:
thumbnail
Evelyne, Operette von Bruno Granichstaedten, am 6. Jänner
Musik & Theater:
thumbnail
Uraufführung der Operette Märchen im Schnee von Robert Stolz am Johann Strauß-Theater in Wien
Kultur:
thumbnail
Uraufführung der Operette Paganini von Franz Lehár am Johann Strauß-Theater in Wien.

"Johann Strauß-Theater" in den Nachrichten