Johann von Leers

Johann von Leers, auch Johann-Jakob von Leers (* 25. Januar 1902 in Vietlübbe, Mecklenburg; † 5. März 1965 in Kairo; mit zahlreichen Pseudonymen nach 1945) war ein deutscher NS-Publizist und Jurist. Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde von Leers zum Universitätsprofessor für Geschichte ernannt. Häufig arbeitete er als Journalist. Er gehörte zeitlebens zu den umtriebigsten antisemitischen Propagandisten. 1955 ließ er sich in Ägypten nieder, konvertierte zum Islam und betrieb in Zusammenarbeit mit der ägyptischen Regierung weiterhin antisemitische Propaganda.

mehr zu "Johann von Leers" in der Wikipedia: Johann von Leers

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Johann von Leers wird in Vietlübbe, Mecklenburg geboren. Johann von Leers, auch Johann-Jakob von Leers war ein deutscher NS-Publizist und Jurist. Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde von Leers zum Universitätsprofessor für Geschichte ernannt. Häufig arbeitete er als Journalist. Er gehörte zeitlebens zu den umtriebigsten antisemitischen Propagandisten. 1955 ließ er sich in Ägypten nieder, konvertierte zum Islam und betrieb in Zusammenarbeit mit der ägyptischen Regierung weiterhin antisemitische Propaganda.

thumbnail
Johann von Leers war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1955

thumbnail
Veröffentlichungen > Autor: Reichsverräter II, 2. Folge. Sonderheft zu "Der Weg". Dürer, Buenos Aires

1944

thumbnail
Veröffentlichungen > Autor: Die Verbrechernatur der Juden. P. Hochmuth, Berlin

1943

thumbnail
Veröffentlichungen > Mitarbeit in Zeitschriften & Sammelwerken > datiert: Mitteilungen des Zentralforschungsinstituts für Nationale Wirtschaftsordnung und Großraumwirtschaft. Bearb. Felix Kühl, Hg. Zentralforschungsinstitut für Nationale Wirtschaftsordnung und Großraumwirtschaft, Dresden. JvL belegt in Heft 1

1942

thumbnail
Veröffentlichungen > Autor: Brennpunkte der Weltpolitik. Union

1942

thumbnail
Veröffentlichungen > Autor: Deutsche Rechtsgeschichte und deutsches Rechtsdenken. Reihe: Rechtspflege und Verwaltung. Reihe 2, Bd. 6. Deutscher Rechtsverlag, Berlin 1939

"Johann von Leers" in den Nachrichten