Johannes Bosco

Giovanni Melchiorre Bosco (* 16. August 1815 in Becchi/Castelnuovo; † 31. Januar 1888 in Turin) war ein italienischer katholischer Priester, Jugendseelsorger und Ordensgründer. Er wurde 1929 selig- und 1934 heiliggesprochen. Meist wird er Don Bosco genannt – nach der in einigen romanischen Sprachen für römisch-katholische Priester gängigen Anrede Don.

mehr zu "Johannes Bosco" in der Wikipedia: Johannes Bosco

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Johannes Bosco stirbt in Turin. Giovanni Melchiorre Bosco war ein italienischer katholischer Priester und Ordensgründer. Er wurde 1929 selig- und 1934 heiliggesprochen. Meist wird er Don Bosco (portugiesisch Dom Bosco) genannt – nach der in den romanischen Sprachen gängigen Anrede Don bzw. Dom für römisch-katholische Priester.
thumbnail
Geboren: Johannes Bosco wird in Becchi/Castelnuovo Don Bosco geboren. Giovanni Melchiorre Bosco war ein italienischer katholischer Priester und Ordensgründer. Er wurde 1929 selig- und 1934 heiliggesprochen. Meist wird er Don Bosco (portugiesisch Dom Bosco) genannt – nach der in den romanischen Sprachen gängigen Anrede Don bzw. Dom für römisch-katholische Priester.

thumbnail
Johannes Bosco starb im Alter von 72 Jahren. Johannes Bosco war im Sternzeichen Löwe geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2004

Verehrung > Biographische Filme:
thumbnail
Don Bosco , zweiteiliger italienischer Fernsehfilm von

1988

Verehrung > Biographische Filme:
thumbnail
Don Bosco , italienischer Film von

1935

Verehrung > Biographische Filme:
thumbnail
Don Bosco , italienischer Film von

Heiligsprechung

1858

thumbnail
Don Bosco

Religion

thumbnail
In Turin gründet der Priester Johannes Bosco eine Ordensgemeinschaft, die als Salesianer Don Boscos bekannt wird.

"Johannes Bosco" in den Nachrichten