Johannes Fehring

Johannes Fehring (gebürtig Johannes Fernbach; * 14. November 1926 in Wien; † 4. Jänner 2004 ebenda) war ein österreichischer Jazzkomponist und -musiker. Zusätzlich war er als Filmkomponist, Produzent und Bandleader tätig.

mehr zu "Johannes Fehring" in der Wikipedia: Johannes Fehring

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Johannes Fehring wird in Wien geboren. Johannes Fehring war ein österreichischer Jazzkomponist und -musiker. Zusätzlich war er als Filmkomponist, Produzent und Bandleader tätig.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1977

Auszeichnungen:
thumbnail
Verleihung eines Professor-Titels durch den Bundespräsidenten

Rundfunk, Film & Fernsehen

1976

thumbnail
Filmmusik: Die Babenberger in Österreich

1972

thumbnail
Filmmusik: Sie nannten ihn Krambambuli ist ein deutsch-österreichischer Spielfilm von Franz Antel aus dem Jahr 1972 und die vierte Verfilmung der Erzählung Krambambuli von Marie von Ebner-Eschenbach. Der Alternativtitel des lose an die Erzählung angelegten Films lautet Was geschah auf Schloß Wildberg?

Stab:
Regie: Franz Antel
Drehbuch: Rolf Olsen, August Rieger
Produktion: Kurt Kodal
für Neue Delta/Divina
Musik: Johannes Fehring
Kamera: Hanns Matula
Schnitt: Arnfried Heyne

Besetzung: Michael Schanze, Fritz Wepper, Christian Wolff, Sylvia Lukan, Werner Pochath, Erni Mangold, Paul Hörbiger, Susi Nicoletti, Heinrich Schweiger, Eva Basch, Rudolf Prack, Erich Auer, Marte Harell, Hugo Gottschlich, Michael Janisch, Emmerich Schrenk, Erich Padalewski, Dany Sigel, Heinz Reincke

1969

thumbnail
Filmmusik: Liebe durch die Hintertür

1968

thumbnail
Filmmusik: Otto ist auf Frauen scharf ist eine deutsch-österreichische Verwechslungskomödie von Franz Antel aus dem Jahr 1968.

Stab:
Regie: Franz Antel
Drehbuch: Kurt Nachmann
Produktion: Carl Szokoll
Musik: Johannes Fehring
Kamera: Hanns Matula
Schnitt: Anneliese Artelt Annemarie Reisetbauer

Besetzung: Dietmar Schönherr, Gunther Philipp, Beppo Brem, Willy Millowitsch, Hubert von Meyerinck, Teri Tordai, Edith Hancke, Werner Abrolat, Vivi Bach, János Csányi, Heinz Erhardt, Marte Harell, Uschi Mood, Franz Muxeneder, Mady Rahl, Dany Sigel, Ralf Wolter, Hannelore Auer, Christiane Rücker, Rex Gildo

1967

thumbnail
Filmmusik: Susanne -die Wirtin von der Lahn, in Deutschland nur Die Wirtin von der Lahn betitelt, ist eine 1967 von Franz Antel in Ungarn gedrehte Erotikkomödie auf der Grundlage der Verse um das Wirtshaus an der Lahn. Sie kam am 22. Dezember 1967 durch den Verleih der Constantin Film in die Kinos.

Stab:
Regie: Franz Antel
Drehbuch: Kurt Nachmann
Produktion: Neue Delta Filmproduktion, Wien (Carl Szokoll ); Hungaro Mafilm, Budapest (Kurt Kodal ); Aico-Film, Rom
Musik: Gianni FerrioJohannes Fehring
Kamera: Siegfried Hold
Schnitt: Enzo Micarelli

Besetzung: Terry Torday, Harald Leipnitz, Hannelore Auer, Oskar Sima, Mike Marshall, Pascale Petit, Jacques Herlin, Gunther Philipp, Franz Muxeneder, Judith Dornys, Ljuba Welitsch, Raoul Retzer, Claus Ringer

"Johannes Fehring" in den Nachrichten