John Adams (Komponist)

John Adams (2008)
Bild: The original uploader was Macror at English Wikipedia
(Original text: Deborah O'Grady)

John Coolidge Adams (* 15. Februar 1947 in Worcester, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Komponist. Er wird zusammen mit Steve Reich, Philip Glass und Terry Riley zu den bekanntesten Vertretern der Minimal Music gezählt, eines musikalischen Stils, der auf sich wiederholenden harmonischen und/oder rhythmischen Mustern aufbaut. Adams selbst ordnet seine Kompositionen seit den 1990er Jahren dem Post-Minimalismus zu.



Leben




Adams lernte Klarinette bei seinem Vater und spielte in Marschkapellen und kleineren Orchestern. Mit zehn Jahren begann er zu komponieren, und schon als Jugendlicher hörte er die erste orchestrale Aufführung eines seiner Werke. Adams studierte an der Harvard University, wo er von Leon Kirchner unterrichtet wurde. Als Student spielte er gelegentlich im Boston Symphony Orchestra und dirigierte das Harvard University Bach Society Orchestra. 1970 erhielt er einen BMI Student Composer Award. Nach Abschluss seines Studiums zog er 1971 nach San Francisco, wo er seitdem lebt. 1997 wurde er in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.Adams unterrichtete zehn Jahre am San Francisco Conservatory of Music, bevor er von 1982 bis 1985 Hauskomponist der San Francisco Symphony wurde und für dessen Dirigent Edo de Waart die erfolgreiche und kontroverse Konzertreihe Neue und Ungewöhnliche Musik entwickelte. Eine Reihe von Adams' Orchesterstücken sind speziell für die San Francisco Symphony geschrieben, darunter Harmonium (1981), Grand Pianola Music (1982), Harmonielehre (1985) und El Dorado (1992).

mehr zu "John Adams (Komponist)" in der Wikipedia: John Adams (Komponist)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
John Adams (Komponist) wird in Worcester, Massachusetts geboren. John Coolidge Adams ist ein US-amerikanischer Komponist. Er wird zusammen mit Steve Reich, Philip Glass und Terry Riley zu den bekanntesten Vertretern der Minimal Music gezählt, eines musikalischen Stils, der auf sich wiederholenden harmonischen und/oder rhythmischen Mustern aufbaut. Adams selbst ordnet seine Kompositionen seit den neunziger Jahren dem Post-Minimalismus zu.

thumbnail
John Adams (Komponist) ist heute 70 Jahre alt. John Adams (Komponist) ist im Sternzeichen Wassermann geboren.

Kunst & Kultur

1991

Kultur:
thumbnail
19. März: Uraufführung der Oper The Death of Klinghoffer von John Adams in Brüssel.
Kultur & Gesellschaft:
thumbnail
Uraufführung der Oper Nixon in China von John Coolidge Adams an der Grand Opera an Houston, Texas

Rundfunk, Film & Fernsehen

2009

thumbnail
Film: Ich bin die Liebe - I Am Love (Originaltitel: Io sono l'amore) ist ein italienischer Film von Luca Guadagnino aus dem Jahr 2009 mit Tilda Swinton in der Hauptrolle. Guadagnino und Swinton haben gemeinsam über einen Zeitraum von 7 Jahren an dem Film gearbeitet. Er feierte seine Premiere auf den 66. Internationalen Filmfestspielen in Venedig. In Deutschland lief er am 28. Oktober 2010 an.

Stab:
Regie: Luca Guadagnino
Drehbuch: Luca GuadagninoBarbara Alberti
Produktion: Luca Guadagnino Tilda Swinton
Musik: John Adams
Kamera: Yorick Le Saux
Schnitt: Walter Fasano

Besetzung: Tilda Swinton, Pippo Delbono, Flavio Parenti, Alba Rohrwacher, Diane Fleri, Maria Paiato, Edoardo Gabbriellini, Waris Ahluwalia, Gabriele Ferzetti, Marisa Berenson

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

Werke:
thumbnail
The Gospel According to the Other Mary (Oratorium)

2010

Werke:
thumbnail
Absolute Jest (für Streichquartett Orchester)

2010

Werk:
thumbnail
Absolute Jest (für Orchester)

2008

Werke:
thumbnail
Hallelujah Junction – Composing an American Life (Autobiographie)

2007

Werke:
thumbnail
Doctor Atomic Symphony

"John Adams (Komponist)" in den Nachrichten