John Adams (Komponist)

John Coolidge Adams (* 15. Februar 1947 in Worcester, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Komponist. Er wird zusammen mit Steve Reich, Philip Glass und Terry Riley zu den bekanntesten Vertretern der Minimal Music gezählt, eines musikalischen Stils, der auf sich wiederholenden harmonischen und/oder rhythmischen Mustern aufbaut. Adams selbst ordnet seine Kompositionen seit den 1990er Jahren dem Post-Minimalismus zu.

mehr zu "John Adams (Komponist)" in der Wikipedia: John Adams (Komponist)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
John Adams (Komponist) wird in Worcester, Massachusetts geboren. John Coolidge Adams ist ein US-amerikanischer Komponist. Er wird zusammen mit Steve Reich, Philip Glass und Terry Riley zu den bekanntesten Vertretern der Minimal Music gezählt, eines musikalischen Stils, der auf sich wiederholenden harmonischen und/oder rhythmischen Mustern aufbaut. Adams selbst ordnet seine Kompositionen seit den neunziger Jahren dem Post-Minimalismus zu.

thumbnail
John Adams (Komponist) ist heute 70 Jahre alt. John Adams (Komponist) ist im Sternzeichen Wassermann geboren.

Kunst & Kultur

1991

Kultur:
thumbnail
19. März: Uraufführung der Oper The Death of Klinghoffer von John Adams in Brüssel.
Kultur & Gesellschaft:
thumbnail
Uraufführung der Oper Nixon in China von John Coolidge Adams an der Grand Opera an Houston, Texas

Rundfunk, Film & Fernsehen

2009

thumbnail
Film: Ich bin die Liebe - I Am Love (Originaltitel: Io sono l'amore) ist ein italienischer Film von Luca Guadagnino aus dem Jahr 2009 mit Tilda Swinton in der Hauptrolle. Guadagnino und Swinton haben gemeinsam über einen Zeitraum von 7 Jahren an dem Film gearbeitet. Er feierte seine Premiere auf den 66. Internationalen Filmfestspielen in Venedig. In Deutschland lief er am 28. Oktober 2010 an.

Stab:
Regie: Luca Guadagnino
Drehbuch: Luca GuadagninoBarbara Alberti
Produktion: Luca Guadagnino Tilda Swinton
Musik: John Adams
Kamera: Yorick Le Saux
Schnitt: Walter Fasano

Besetzung: Tilda Swinton, Pippo Delbono, Flavio Parenti, Alba Rohrwacher, Diane Fleri, Maria Paiato, Edoardo Gabbriellini, Waris Ahluwalia, Gabriele Ferzetti, Marisa Berenson

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

Werke:
thumbnail
The Gospel According to the Other Mary (Oratorium)

2010

Werke:
thumbnail
Absolute Jest (für Streichquartett Orchester)

2010

Werk:
thumbnail
Absolute Jest (für Orchester)

2008

Werke:
thumbnail
Hallelujah Junction – Composing an American Life (Autobiographie)

2007

Werke:
thumbnail
Doctor Atomic Symphony

"John Adams (Komponist)" in den Nachrichten