John Ainsworth-Davis

John Ainsworth-Davis (* 23. April 1895 in Aberystwyth, Ceredigion; † 3. Januar 1976 in Stockland, Devon) war ein britischer Sprinter, der in den Jahren um 1920 im 400-Meter-Lauf aktiv war.

Er nahm an den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen teil. Im Einzelrennen wurde er in 50,0 Sekunden Fünfter. Als Mitglied der britischen Mannschaft in der 4-mal-400-Meter-Staffel, die in der Besetzung Cecil Griffiths, Robert Lindsay, Ainsworth-Davis und Guy Butler antrat, gewann er in 3:22,2 Minuten die Goldmedaille. Er war der einzige im Team, der nie eine nationale Meisterschaft gewinnen konnte: Lindsay und Butler wurden je einmal AAA-Meister über 440 y, Griffiths gewann zweimal den Titel über 880 y.

mehr zu "John Ainsworth-Davis" in der Wikipedia: John Ainsworth-Davis

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
John Ainsworth-Davis stirbt in Stockland, Devon. John Ainsworth-Davis war ein britischer Sprinter, der in den Jahren um 1920 im 400-Meter-Lauf aktiv war.
Geboren:
thumbnail
John Ainsworth-Davis wird in Aberystwyth, Ceredigion geboren. John Ainsworth-Davis war ein britischer Sprinter, der in den Jahren um 1920 im 400-Meter-Lauf aktiv war.

thumbnail
John Ainsworth-Davis starb im Alter von 80 Jahren. John Ainsworth-Davis war im Sternzeichen Stier geboren.

"John Ainsworth-Davis" in den Nachrichten