John Brown (Abolitionist)

John Brown (* 9. Mai 1800 in Torrington, Connecticut; † 2. Dezember 1859 in Charles Town, West Virginia) war ein US-amerikanischer Abolitionist, der sich gegen die Sklaverei in den USA auflehnte. Nach einem erfolglosen gewaltsamen Versuch, Sklaven zum Aufstand zu bewegen, wurde er hingerichtet.

mehr zu "John Brown (Abolitionist)" in der Wikipedia: John Brown (Abolitionist)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
John Brown (Abolitionist) wird in Torrington, Connecticut geboren. John Brown war ein US-amerikanischer Abolitionist, der sich gegen die Sklaverei in den USA auflehnte. Nach einem erfolglosen gewaltsamen Versuch, Sklaven zum Aufstand anzustacheln, wurde er hingerichtet.

thumbnail
John Brown (Abolitionist) starb im Alter von 59 Jahren. John Brown (Abolitionist) war im Sternzeichen Stier geboren.

Amerika

Nordamerika:
thumbnail
In Charles Town, West Virginia, stirbt der wegen Mordes, Anzetteln eines Sklavenaufstands und Landesverrat verurteilte John Brown, einer der Anführer der Anti-Sklaverei-Guerilla in den USA, am Galgen. Der nach seiner Hinrichtung komponierte Marsch John Browns Body wird im Sezessionskrieg ein beliebtes Kampflied der Unionstruppen.
Nordamerika:
thumbnail
John Brown beginnt einen bewaffneten Aufstand zur Sklavenbefreiung in Harpers Ferry, Virginia, der schon nach zwei Tagen scheitert.

Roman

1969

thumbnail
Alfred Otto Schwede: Glory Glory Halleluja. Das Lied von Old John Brown. Union Verlag VOB, Berlin 1966 /

Rundfunk, Film & Fernsehen

1985

thumbnail
Film zu diesem Thema: In der Fernsehserie Fackeln im Sturm wird John Brown von Johnny Cash gespielt.

1985

thumbnail
John Brown in Film und Fernsehen: In der Fernsehserie Fackeln im Sturm wurde John Brown von Johnny Cash gespielt.

1940

thumbnail
Film: Land der Gottlosen (Englischer Originaltitel: Santa Fé Trail) ist ein Western von Michael Curtiz aus dem Jahr 1940 mit Errol Flynn, Ronald Reagan und Olivia de Havilland. Der Film spielt in den Jahren vor dem Sezessionskrieg von 1861-1865, genauer von der (fiktiven) gemeinsamen Abschlussklasse einiger historisch bedeutsamer Offiziere im Jahre 1854 an der Militärakademie bis zur Hinrichtung des gewaltsamen Sklavereigegners John Brown 1859. Letzterer ist der Bösewicht des Films, der die USA in einen Bürgerkrieg treiben will.

Stab:
Regie: Michael Curtiz
Drehbuch: Robert Buckner
Produktion: Hal B. Wallis Robert Fellows
Musik: Max Steiner

Besetzung: Errol Flynn, Olivia de Havilland, Raymond Massey, Ronald Reagan, Alan Hale, William Lundigan, Van Heflin, Gene Reynolds, Henry O'Neill, Alan Baxter, John Litel

"John Brown (Abolitionist)" in den Nachrichten