John Herschel

Sir John Frederick William Herschel (* 7. März 1792 in Slough bei Windsor; † 11. Mai 1871 in Hawkhurst, Kent) war ein britischer Astronom.

mehr zu "John Herschel" in der Wikipedia: John Herschel

Wirtschaft

thumbnail
Die Zeitung New York Sun räumt ein, dass ihre die Auflage steigernde Artikelserie über sensationelle Entdeckungen des Astronomen Sir John Herschel auf dem Mond ein Schwindel war. Als Great Moon Hoax bereichert die Unwahrheit die Geschichte der Zeitung.

Wissenschaft & Technik

1836

thumbnail
Der Astronom John Herschel entdeckt zahlreiche neue Nebel.

1835

thumbnail
24. März: John Herschel bemerkt im Sternbild Wasserschlange die zwei wechselwirkenden Galaxien NGC 3314.

1834

thumbnail
John Herschel kommt in Kapstadt an, richtet dort sein Teleskop ein und entdeckt zahlreiche Nebel.
thumbnail
Der britische Astronom John Herschel entdeckt die Galaxie NGC 7674 im Sternbild Pegasus.
thumbnail
Die als NGC 80 geführte linsenförmige und die als NGC 83 geführte elliptische Galaxie werden von John Herschel im Sternbild Andromeda entdeckt.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
John Herschel stirbt in Hawkhurst, Kent. Sir John Frederick William Herschel war ein britischer Astronom.
Geboren:
thumbnail
John Herschel wird in Slough bei Windsor geboren. Sir John Frederick William Herschel war ein britischer Astronom.

thumbnail
John Herschel starb im Alter von 79 Jahren. John Herschel war im Sternzeichen Fische geboren.

"John Herschel" in den Nachrichten