Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
John Lennon wird in Liverpool, England geboren. John Winston Lennon (später John Winston Ono Lennon), MBE war ein britischer Musiker, Komponist und Autor. Weltweit berühmt wurde er als Mitgründer, Sänger und Gitarrist der britischen Musikgruppe The Beatles, für die er – neben Paul McCartney – die meisten Stücke schrieb. Die Komponistenpartnerschaft Lennon/McCartney war eine der bekanntesten und erfolgreichsten in der Geschichte der Popmusik.

thumbnail
John Lennon starb im Alter von 40 Jahren. John Lennon wäre heute 77 Jahre alt. John Lennon war im Sternzeichen Waage geboren.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1959

Gründung:
thumbnail
The Quarrymen, auch The Quarry Men, ist eine englische Band, die von dem späteren Beatles-Mitglied John Lennon und vier Schulfreunden 1956 gegründet wurde und somit als Vorgängerband von The Beatles gilt. Neben Lennon beteiligten sich mit Paul McCartney und George Harrison bereits drei der vier Mitglieder der späteren klassischen Beatles-Besetzung.

Politik & Weltgeschehen

1966

thumbnail
4. März: Der Musiker John Lennon gibt dem Londoner Evening Standard ein Interview, in dem er unter anderem in Bezug auf die Beatles behauptet: We’re more popular than Jesus now. Die Äußerung führt in den USA zu heftigen Reaktionen. Radiostationen boykottieren Beatles-Lieder.

Gesellschaft & Soziales

1969

Gesellschaft:
thumbnail
20. März: Das „Beatles“-MitgliedJohn Lennon und die Künstlerin Yoko Ono heiraten in Gibraltar. Die Wege der Band beginnen sich auch hierdurch langsam zu trennen.

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
John Lennon veröffentlicht das Lied Imagine auf dem gleichnamigen Album.
Kultur:
thumbnail
Auf einem Kirchenfest in Liverpool begegnen sich zum ersten Mal John Lennon und Paul McCartney. Als Beatles werden sie mit George Harrison und Ringo Starr die bekannteste Rockband der Musikgeschichte.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1982

Auszeichnungen:
thumbnail
Grammy für Double Fantasy als Album des Jahres

1982

Ehrung:
thumbnail
Grammy für das Album des Jahres (Double Fantasy)

1965

Auszeichnungen:
thumbnail
Order of the British Empire in der Stufe MBE

Musik

Nummer 1 Hit > Norwegen > Alben:
thumbnail
John Lennon - The John Lennon Collection
Nummer 1 Hit > britische Charts > Alben:
thumbnail
John Lennon - The John Lennon Collection
Nummer 1 Hit > britische Charts > Alben:
thumbnail
John Lennon & Yoko Ono - Double Fantasy
Nummer 1 Hit > britische Charts > Singles:
thumbnail
John Lennon - Imagine
Nummer 1 Hit > Australien > Singles:
thumbnail
John Lennon - (Just Like) Starting Over

Rundfunk, Film & Fernsehen

2009

thumbnail
Filmografie: Nowhere Boy ist eine 2009 produzierte Filmbiografie, die von den frühen Jahren des späteren Beatles-Musikers John Lennon erzählt. Gleichzeitig thematisiert der Film auch die Entstehungsgeschichte einer der erfolgreichsten Musikgruppen. Das Drehbuch basiert auf der Autobiografie Imagine This: Growing Up With My Brother John Lennon von Julia Baird, einer Halbschwester John Lennons.

Stab:
Regie: Sam Taylor-Wood
Drehbuch: Matt Greenhalgh, Julia Baird (Roman)
Produktion: Robert Benstein, Kevin Loader, Douglas Rae
Musik: Alison Goldfrapp, Will Gregory
Kamera: Seamus McGarvey
Schnitt: Lisa Gunning

Besetzung: Aaron Johnson, Thomas Sangster, Kristin Scott Thomas, Anne-Marie Duff, David Morrissey, Ophelia Lovibond, Sam Bell, Jack McElhone

1994

thumbnail
Film: Backbeat ist eine Gemeinschaftsproduktion zwischen Großbritannien und Deutschland aus dem Jahr 1994. Der Film, der unter der Leitung von Regisseur Iain Softley entstand, beschreibt die frühen Jahre der englischen Musikgruppe The Beatles. Im Mittelpunkt der Darstellung stehen die Beziehungen zwischen John Lennon, dem damaligen Bassisten Stuart Sutcliffe und Astrid Kirchherr.

Stab:
Regie: Iain Softley
Drehbuch: Iain Softley, Michael Thomas, Stephen Ward
Produktion: Finola Dwyer, Stephen Woolley
Musik: Don Was
Kamera: Ian Wilson
Schnitt: Martin Walsh

Besetzung: Sheryl Lee, Stephen Dorff, Ian Hart, Gary Bakewell, Chris O'Neill, Scot Williams, Kai Wiesinger, Jennifer Ehle
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Peppino ist eine achtteilige Schweizer Kinderserie, die 1982 durch Mario Cortesi und Condor Films realisiert wurde.

Produktion: Condor Films
Idee: Eveline Hasler, Mario Cortesi
Musik: John Lennon, Ennio Morricone
thumbnail
Rundfunk: Während des Liveberichts über eine Begegnung zwischen den Footballmannschaften Miami Dolphins und den New England Patriots überrascht der US-amerikanische Sportkommentator Howard Cosell Millionen von Zusehern, als er den Tod John Lennons bekannt gibt: „Yes we have to say it. ReArray this is just a football game, no matter who wins or loses. An unspeakable tragedy confirmed us by ABC News in New York City: John Lennon, outside his apartment building on the West Side of New York City, the most famous, perhaps of all the Beatles, shot twice in the back, rushed to Roosevelt Hospital, dead on arrival. Hard to go back on the game after that news flash, which in duty bound, we have to take.“ (deutsch: „Ja, wir müssen es sagen. Erinnern wir uns, dass das hier nur ein Footballspiel ist, egal wer gewinnt oder verliert. Eine unaussprechliche Tragödie wird uns von ABC News in New York City bestätigt: John Lennon, wahrscheinlich der berühmteste der Beatles, wurde zweimal in den Rücken geschossen, in das Roosevelt Hospital eingeliefert, und starb, noch bevor er dort eintraf. Nach dieser Sondermeldung ist es schwierig, wieder zum Spiel zurückzukehren, was wir aber pflichtschuldig tun müssen.“)

1972

thumbnail
Film: Eat the Document ist ein Dokumentarfilm über Bob Dylans Großbritannien-Tour von 1966, die er mit The Hawks unternahm und bei der er erstmals mit elektrischer Gitarre auftrat. Dylan führte Regie und schnitt den Film gemeinsam mit Howard Alk und D. A. Pennebaker, der im Jahr zuvor Dylans Großbritannien-Tour im Film Dont Look Back dokumentiert hatte. Der Film war ursprünglich für die Reihe Stage ’66 des Fernsehsenders ABC gedacht.

Stab:
Regie: Bob Dylan
Musik: s. Besetzung
Kamera: Howard Alk
Schnitt: Howard Alk, Bob Dylan, D. A. Pennebaker

Besetzung: Bob Dylan, Richard Manuel, Robbie Robertson, Rick Danko, Garth Hudson, John Lennon, Johnny Cash

"John Lennon" in den Nachrichten