John Muir Wilderness

Die John Muir Wilderness ist ein Naturschutzgebiet in Kalifornien (USA). Das 1964 als Wilderness Area ausgewiesene und 1984 und 2009 auf die heutige Größe von rund 2633 km² erweiterte Gebiet liegt in der Sierra Nevada. Es ist nach dem Naturforscher, -philosophen und -schützer John Muir benannt und erstreckt sich von den Mammoth Mountains bis zum Mount Whitney in der östlichen Sierra.

Das Schutzgebiet umschließt von Osten und Norden den Sequoia-&-Kings-Canyon-Nationalpark und grenzt dabei im Südosten an die Golden Trout Wilderness, im Südwesten an die Monarch Wilderness, im Westen an die kleine Dinkey Lakes Wilderness und im Norden an die Ansel Adams Wilderness. Das Gebiet gehört westlich des Gebirgskamms zum Sierra National Forest, östlich zum Inyo National Forest, zwei Nationalforstgebieten, und wird mit den Nationalforsten durch den US Forest Service verwaltet.

mehr zu "John Muir Wilderness" in der Wikipedia: John Muir Wilderness

Leider keine Ereignisse zu "John Muir Wilderness"

"John Muir Wilderness" in den Nachrichten