John Murphy (Komponist)

John Murphy (* 4. März 1965 in Liverpool) ist ein britischer Filmkomponist.

mehr zu "John Murphy (Komponist)" in der Wikipedia: John Murphy (Komponist)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
John Murphy (Komponist) wird in Liverpool geboren. John Murphy ist ein britischer Filmkomponist.

thumbnail
John Murphy (Komponist) ist heute 53 Jahre alt. John Murphy (Komponist) ist im Sternzeichen Fische geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Filmografie: Kick-Ass ist ein britisch-US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 2010 von Matthew Vaughn, der auf Mark Millars gleichnamigem Comic basiert. Die Superheldenkomödie stellt einen einfachen, verletzlichen Teenager und Comic-Nerd in den Mittelpunkt, der trotz fehlender Superkräfte versucht, als Superheld namens „Kick-Ass“ das Verbrechen zu bekämpfen. Schnell wird er zur Berühmtheit, dadurch werden jedoch auch andere Rächer und Verbrecher auf ihn aufmerksam.

Stab:
Regie: Matthew Vaughn
Drehbuch: Matthew Vaughn Jane Goldman
Produktion: Matthew Vaughn, Brad Pitt,
Kris Thykier,
Adam Bohling,
Tarquin Pack,
David Reid
Musik: John MurphyHenry Jackman Marius de Vries Ilan Eshkeri
Kamera: Ben Davis
Schnitt: Pietro Scalia, Jon Harris,
Eddie Hamilton,

Besetzung: Aaron Johnson, Nicolas Cage, Chloë Moretz, Lyndsy Fonseca, Christopher Mintz-Plasse, Mark Strong, Clark Duke, Evan Peters, Garrett M. Brown, Omari Hardwick, Deborah Twiss, Sophie Wu, Kofi Natei, Dexter Fletcher, Xander Berkeley, Randall Batinkoff, Michael Rispoli, Corey Johnson, Jason Flemyng

2009

thumbnail
Filmografie: The Last House on the Left ist ein US-amerikanisches Horrorfilm-Remake des gleichnamigen Films aus dem Jahr 1972. Die Filmproduktionsunternehmen Rogue Pictures und Midnight Pictures sind für die Produktion zuständig. Wie im Original ist hier Sean S. Cunningham wieder als Produzent tätig. Regie führte der Independent-Regisseur Dennis Iliadis. Der deutsche Kinostart war am 14. Mai 2009. Seit dem 22. Oktober desselben Jahres befindet sich der Film im Verleih: Auf DVD gibt es die Lang- und auf Blu-ray auch die Kinofassung, jeweils ungeschnitten. Eine offizielle Kauf-Veröffentlichung gibt es nicht. Ende 2010 wurde der Film indiziert.

Stab:
Regie: Dennis Iliadis
Drehbuch: Adam Alleca Carl Ellsworth (1972 Film)Wes Craven
Produktion: Wes Craven Sean S. Cunningham Marianne Maddalena
Musik: John Murphy
Kamera: Sharone Meir
Schnitt: Peter McNulty

Besetzung: Sara Paxton, Tony Goldwyn, Monica Potter, Martha MacIsaac, Garret Dillahunt, Spencer Treat Clark, Aaron Paul, Riki Lindhome

2007

thumbnail
Filmografie: 28 Weeks Later ist die Fortsetzung von Danny Boyles Endzeit-Horrorthrillers 28 Days Later und entstand 2007. Regie führte der Spanier Juan Carlos Fresnadillo. Der Film war ab dem 30. August 2007 in den deutschen Kinos zu sehen.

Stab:
Regie: Juan Carlos Fresnadillo
Drehbuch: Rowan Joffe Juan Carlos Fresnadillo Jesús Olmo Enrique López Lavigne
Produktion: Andrew Macdonald Danny Boyle
Musik: John Murphy
Kamera: Enrique Chediak
Schnitt: Chris Gill

Besetzung: Imogen Poots, Mackintosh Muggleton, Jeremy Renner, Robert Carlyle, Rose Byrne, Idris Elba, Catherine McCormack, Harold Perrineau Jr., Emily Beecham, Shahid Ahmed, Garfield Morgan, Amanda Walker

2006

thumbnail
Filmografie: Miami Vice ist ein US-amerikanischer Thriller von Regisseur Michael Mann aus dem Jahr 2006 und gleichzeitig eine Neuverfilmung der Fernsehserie Miami Vice aus den 1980er Jahren. Der Film kam am 28. Juli 2006 in die US-amerikanischen und am 24. August 2006 in die deutschen Kinos. Er ist eine Co-Produktion von Universal Pictures, Forward Pass und Michael Mann Productions im Verleih der United International Pictures. In den Hauptrollen sind Colin Farrell und Jamie Foxx zu sehen, deren Charaktere auch auf der Fernsehserie beruhen.

Stab:
Regie: Michael Mann
Drehbuch: Michael Mann, Anthony Yerkovich
Produktion: Anthony Yerkovich, Michael Mann, Pieter Jan Brugge
Musik: Jan Hammer, Klaus Badelt, John Murphy, Organized Noize
Kamera: Dion Beebe
Schnitt: William Goldenberg, Paul Rubell

Besetzung: Colin Farrell, Jamie Foxx, Gong Li, Naomie Harris, Ciarán Hinds, Justin Theroux, Barry Shabaka Henley, Luis Tosar, John Ortiz, Elizabeth Rodriguez, Domenick Lombardozzi, Eddie Marsan, Isaach De Bankolé, John Hawkes, Tom Towles, Tony Curran, Pavel Lychnikoff, Chris Astoyan

2006

thumbnail
Film: Basic Instinct -Neues Spiel für Catherine Tramell ist ein Spielfilm des britischen Regisseurs Michael Caton-Jones aus dem Jahr 2006 mit Sharon Stone in der Hauptrolle. Der Thriller ist die Fortsetzung von Paul Verhoevens Basic Instinct aus dem Jahr 1992.

Stab:
Regie: Michael Caton-Jones
Drehbuch: Leora Barish, Henry Bean
Produktion: Moritz Borman, Mario Kassar Andrew G. Vajna
Musik: John Murphy
Kamera: Gyula Pados
Schnitt: John Scott

Besetzung: Sharon Stone, David Morrissey, Charlotte Rampling, David Thewlis, Hugh Dancy, Anne Caillon, Iain Robertson, Stan Collymore, Kata Dobó

"John Murphy (Komponist)" in den Nachrichten