John Singer Sargent

John Singer Sargent (* 12. Januar 1856 in Florenz; † 14. April 1925 in London) galt als der bedeutendste US-amerikanische Porträt-Maler seiner Zeit. Um die Wende ins 20. Jahrhundert war er weltweit der am meisten gefragte, gefeiertste und teuerste Porträtmaler. Zu seinem Lebenswerk gehören ungefähr 900 Ölgemälde, 2000 Aquarelle sowie unzählige Skizzen und Kohlezeichnungen. In seinem Werk spiegeln sich auch seine umfangreichen Reisen wider. Nach seiner Ausbildung in Paris lebte er überwiegend in London, er bereiste aber Kontinentaleuropa von Norwegen bis nach Korfu, den Nahen Osten und kehrte mehrmals in die USA zurück.

Sargents Kindheit war ungewöhnlich. Seine Eltern lebten aus gesundheitlichen Gründen in Europa und blieben selten länger an einem Ort. Sargent genoss wegen dieser unkonventionellen Lebensweise nur wenig formelle Schulbildung. Seine Karriere war nicht völlig frei von Kontroversen. Sein Porträt der Madame X, das er 1884 in seiner Karriere im Salon de Paris einreichte und das eigentlich seine Stellung als Porträtmaler untermauern sollte, löste einen Skandal aus. Sargent wurde zwar immer wieder für seine technischen Fähigkeiten gerühmt, besonders seine Fähigkeit, mit dem Pinsel zu malen, wurde in seinen späten Lebensjahren bewundert, brachte ihm aber auch den Vorwurf der Oberflächlichkeit ein.

mehr zu "John Singer Sargent" in der Wikipedia: John Singer Sargent

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: John Singer Sargent stirbt in London. John Singer Sargent galt als der bedeutendste US-amerikanische Porträt-Maler seiner Zeit. Um die Wende ins 20. Jahrhundert war er weltweit der am meisten gefragte, gefeiertste und teuerste Porträtmaler. Zu seinem Lebenswerk gehören ungefähr 900 Ölgemälde, 2000 Aquarelle sowie unzählige Skizzen und Kohlezeichnungen. In seinem Werk spiegeln sich auch seine umfangreichen Reisen wider. Nach seiner Ausbildung in Paris lebte er überwiegend in London, er bereiste aber Kontinentaleuropa von Norwegen bis nach Korfu, den Nahen Osten und kehrte mehrmals in die USA zurück.
thumbnail
Geboren: John Singer Sargent wird in Florenz geboren. John Singer Sargent galt als der bedeutendste US-amerikanische Porträt-Maler seiner Zeit. Um die Wende ins 20. Jahrhundert war er weltweit der am meisten gefragte, gefeiertste und teuerste Porträtmaler. Zu seinem Lebenswerk gehören ungefähr 900 Ölgemälde, 2000 Aquarelle sowie unzählige Skizzen und Kohlezeichnungen. In seinem Werk spiegeln sich auch seine umfangreichen Reisen wider. Nach seiner Ausbildung in Paris lebte er überwiegend in London, er bereiste aber Kontinentaleuropa von Norwegen bis nach Korfu, den Nahen Osten und kehrte mehrmals in die USA zurück.

thumbnail
John Singer Sargent starb im Alter von 69 Jahren. John Singer Sargent war im Sternzeichen Steinbock geboren.

Kunst & Kultur

1917

Galerie:
thumbnail
John D. Rockefeller

1913

Galerie:
thumbnail
Henry James

1884

Galerie:
thumbnail
Madame X

1882

Galerie:
thumbnail
A Street in Venice

1882

Galerie:
thumbnail
Die Töchter Boit

"John Singer Sargent" in den Nachrichten