Jon Mark

Jon Mark (eigentlich John Michael Burchell; * 8. Mai 1943 in Falmouth), der heute in Rotorua (Neuseeland) lebt, ist ein britischer Musiker (Songwriter, Sänger, Gitarrist und Keyboarder), der vor allem durch seine Bandmitgliedschaft bei John Mayall und Mark-Almond bekannt ist.

mehr zu "Jon Mark" in der Wikipedia: Jon Mark

Rundfunk, Film & Fernsehen

1968

thumbnail
Film: All Neat in Black Stockings ist eine 1968 von Christopher Morahan in Swinging London gedrehte, britische Komödie, deren Protagonisten Victor Henry, Susan George und Jack Shepherd sind. Das Drehbuch beruht auf Jane Gaskells Roman "All Neat in Black Stockings", den die Autorin gemeinsam mit Hugh Whitmore für den Film eingerichtet hat. Die Filmmusik wurde von Robert Cornford komponiert, der Titelsong wurde von Jon Mark gesungen und 1969 als Single veröffentlicht.

Stab:
Regie: Christopher Morahan
Drehbuch: Jane Gaskell, Hugh Whitmore
Produktion: Leon Clore
Musik: Robert Cornford
Kamera: Larry Pizer
Schnitt: Misha Norland

Besetzung: Susan George, Tussi, Tussi, Tussi

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2004

Ehrung:
thumbnail
Grammy für das Beste traditionelle Weltmusikalbum (Best Traditional World Music Album).

2004

Ehrung:
thumbnail
Grammy als Produzent von Geistliche Tibetische Gesänge der Mönche des Sherab-Ling-Klosters für das Beste traditionelle Weltmusikalbum (Best Traditional World Music Album).

Musik

2008

Diskografie > Solo-Album:
thumbnail
Sand (gemeinsam mit David Parsons).

2008

Diskografie > Solo-Album:
thumbnail
New York, New York. 24 Hours In The Big Apple (gemeinsam mit John Stanford und Nick van Dijk).

2007

Diskografie > Mark-Almond > Compilation:
thumbnail
Mark-Almond (plus Bonustracks) (Bodyheat Records)

2004

Diskografie > Solo-Album:
thumbnail
Meditation on Winter

2003

Diskografie > Solo-Album:
thumbnail
Quiet Land of Erin

"Jon Mark" in den Nachrichten