Jordanien

Das Haschemitische Königreich Jordanien (arabisch الأُرْدُنّ al-Urdunn) ist ein arabischer Staat in Vorderasien. Es grenzt an Israel, den im Westjordanland gelegenen Teil der Palästinensischen Autonomiegebiete, wobei die Grenze unter israelischer Kontrolle steht, Syrien, Irak, Saudi-Arabien und an das Rote Meer am Golf von Akaba, an dem es eine Seegrenze zu Ägypten hat. Jordanien zählt zu den so genannten Maschrek-Staaten.

mehr zu "Jordanien" in der Wikipedia: Jordanien

Natur & Umwelt

726 n. Chr.

Katastrophen:
thumbnail
Ein Erdbeben zerstört die im heutigen Jordanien gelegene Stadt Gerasa (Dscherasch, nördlich Amman).

Osmanisches Reich

1517

thumbnail
Die Osmanen unterwerfen unter Sultan Selim I. die heutige Gebiete von Libanon, Irak, Syrien, Jordanien, Israel und Ägypten.

Naher Osten & Nordafrika

1923

thumbnail
25. März: Großbritannien trennt Transjordanien von Palästina ab und bildet im Mandatsgebiet Palästina ein selbstständiges Emirat. Daraus entsteht mit der Zeit das Königreich Jordanien.

Naher Osten

thumbnail
Das haschemitische Königreich Jordanien wird ausgerufen. Transjordanien gliedert sich dabei das Westjordanland an.

Organisationen

thumbnail
Jordanien wird Mitglied in der UNESCO.

Bemerkenswertes

thumbnail
Exponierte Ereignisse: Der Sechstagekrieg zwischen Israel und den arabischen Staaten Ägypten, Jordanien und Syrien, dessen Ergebnisse bis heute nachwirken, endet.
thumbnail
Exponierte Ereignisse: Panarabismus: Als Reaktion auf die Gründung der VAR schließen sich die Königreiche Irak und Jordanien zur Arabischen Föderation zusammen.
thumbnail
Exponierte Ereignisse: Der sechzehnjährige Hussein bin Talal wird als Hussein I. zum König von Jordanien proklamiert.
thumbnail
Exponierte Ereignisse: Der Völkerbund bestätigt das britische Mandat über Palästina, das die heutigen Gebiete Israels und Jordaniens sowie die palästinensischen Autonomiegebiete umfasst.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1973

Bauwerke und Projekte:
thumbnail
Gerichtshof, Amman, Jordanien (Paolo Portoghesi)

Groß-Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich

Musik

1994

Konzertreisen:
thumbnail
Jordanien (Kölner Männer-Gesang-Verein)

Besondere alpinistische Leistung

1995

thumbnail
Erstbegehung „Ride mit the camel“ Jebel Rum/Jordanien (VIII) (Christoph Hainz)

Geschichte > Staatsgäste auf dem Petersberg > Nach dem Umbau 1990

1998

thumbnail
König Hussein von Jordanien (Petersberg (Siebengebirge))

Wirtschaft und Infrastruktur > Staatshaushalt

1999

thumbnail
Bildung: 4,9? %

Wissenschaft & Technik

2001

Wissenschaftliche Verbände:
thumbnail
Abu Ghazaleh Cambridge IT Skills Zentrum,Amman, Jordanien (Talal Abu-Ghazaleh)

Partnerstädte

2004

thumbnail
Gerasa , seit (Sliwen)

1996

thumbnail
JordanienMadaba, Jordanien, seit (Bethlehem)

Terroranschläge

thumbnail
Selbstmordanschläge auf drei Hotels in Amman/Jordanien töten 57 Menschen

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Jordanien: Parlamentswahlen in Jordanien
thumbnail
Giftgas-Attentat in Jordanien vereitelt, es hätten 80.000 Menschen sterben können
Politik:
thumbnail
Faisal al-Fayiz wird Premierminister in Jordanien
Politik:
thumbnail
Parlamentswahlen in Jordanien
thumbnail
König Abdullah II. von Jordanien auf Staatsbesuch in Deutschland

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

thumbnail
Preisträger: Hassan bin Talal, Prinz von Jordanien und ehemaliger Präsident des Club of Rome (Augsburger Friedenspreis)

2008

thumbnail
Ehrung: erhielt er gemeinsam mit Ghazi bin Muhammad bin Talal aus dem Haschemitischen Königreich von Jordanien und Habib Ali Zain al-Abideen al-Jifri aus den Vereinigten Arabischen Emiraten von der Eugen-Biser-Stiftung den Eugen-Biser-Preis für sein Engagement im interreligiösen Dialog mit dem Brief „Ein gemeinsames Wort zwischen uns und Euch“. (Mustafa Cerić)

2006

thumbnail
Der Preis > Preisträger: Prinz Hassan ibn Talal von Jordanien (Berliner-Friedensuhr-Preis)

1995

thumbnail
Preisträger > Eintracht: der jordanische König Hussein I. (Prinz-von-Asturien-Preis)

1995

thumbnail
Preisträger > Eintracht: der jordanische König Hussein I. (Prinzessin-von-Asturien-Preis)

Sport

2009

Leichtathletik:
thumbnail
28. März -In Amman in Jordanien werden die 37. Crosslauf-Weltmeisterschaften ausgetragen. Den Lauf der Männer gewinnt der Äthiopier Gebregziabher Gebremariam vor Moses Ndiema Kipsiro aus Uganda. Den Mannschaftswertung gewinnt Kenia vor Äthiopien und Eritrea. Bei den Frauen siegt Florence Jebet Kiplagat vor Linet Chepkwemoi Masai, die beide aus Kenia kommen und auch mit der Mannschaft die Goldmedaille gewinnen.

Kunst & Kultur

2010

thumbnail
Ausstellung: Galerie Nächst St. Stephan, Wien (Helmut Federle)

2009

thumbnail
Ausstellung: Jordan National Gallery, Amman (Darío Basso)

2005

thumbnail
Internationale Festivale: Odyssey International Festival, Amman, Jordanien (Linda Maria Baros)

1997

thumbnail
Geschichte > Fehlgeschlagene Operationen: scheiterte ein geplantes Giftattentat auf den Hamas-Führer Khalid Meshaal in Jordanien. Laut Aussage von Rafi Eitan, einem ehemaligen Mossad-Agentenführer, war der Fehlschlag auf ungenügende Ausbildung der beteiligten Agenten zurückzuführen. Dieser Misserfolg konnte nur durch diverse politische Zugeständnisse Israels gegenüber Jordanien kompensiert werden.
thumbnail
Kultur: Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Jordanien. In Kraft seit dem 5. Februar 1981

Liste der Hohen Kommissare

2014

thumbnail
Seid al-Hussein, Jordanien, September (UNHCHR)

Tagesgeschehen

thumbnail
Jordanien: Parlamentswahl
thumbnail
Amman/Jordanien: König Abdullah II. entlässt nach Demonstrationen Ministerpräsident Samir ar-Rifaʿi und beauftragt Maruf al-Bakhit mit der Bildung einer neuen Regierung.
thumbnail
Khartum/Sudan: Ein Airbus A310 der Sudan Airways aus Amman / Jordanien mit 203 Passagieren und 14 Besatzungsmitgliedern an Bord kommt bei der Landung von der Landebahn ab und geht in Flammen auf. Dabei kommen mindestens 28 Passagiere ums Leben.
thumbnail
Jordanien: Die Terroranschläge von Amman sind weitgehend aufgeklärt. Alle 4 Terroristen (drei umgekommen, eine Frau verhaftet) stammen aus dem Irak und haben laut FAZ auf eigene Faust gehandelt.
thumbnail
Berlin: Der Innenausschuss des Bundestags kommt zu einer Sondersitzung zusammen, um die umstrittene Durchsuchung bei der Zeitschrift „Cicero“ zu erörtern. Bei der nichtöffentlichen Sitzung soll sich Innenminister Otto Schily (SPD) zu Vorwürfen der Staatsanwaltschaft äußern, dass die wegen möglichen Geheimnisverrats initiierte Durchsuchung im Zusammenhang mit Berichten über den jordanischenExtremistenführer Abu Mussab el Sarkawi unverhältnismäßig gewesen sei. Schily hatte die Ermächtigung zur Strafverfolgung erteilt.

"Jordanien" in den Nachrichten