Josef Wenzel Radetzky von Radetz

Johann Joseph Wenzel Anton Franz Karl Graf Radetzky von Radetz (tschechischJan Josef Václav hrabě Radecký z Radče; * 2. November 1766 in Schloss Trebnitz bei Seltschan, Königreich Böhmen; † 5. Jänner 1858 in Mailand) war ein Feldmarschall, böhmischer Adeliger und der wohl bedeutendste Heerführer Österreichs in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

mehr zu "Josef Wenzel Radetzky von Radetz" in der Wikipedia: Josef Wenzel Radetzky von Radetz

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Josef Wenzel Radetzky von Radetz stirbt in Mailand. Johann Joseph Wenzel Anton Franz Karl Graf Radetzky von Radetz war ein Feldmarschall, böhmischer Adeliger und der wohl bedeutendste Heerführer Österreichs in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
thumbnail
Geboren: Josef Wenzel Radetzky von Radetz wird in Schloss Trzebnitz bei Seltschan, Böhmen geboren. Johann Joseph Wenzel Anton Franz Karl Graf Radetzky von Radetz war ein Feldmarschall, böhmischer Adeliger und der wohl bedeutendste Heerführer Österreichs in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

thumbnail
Josef Wenzel Radetzky von Radetz starb im Alter von 91 Jahren. Josef Wenzel Radetzky von Radetz war im Sternzeichen Skorpion geboren.

Rezeption

1890

thumbnail
Marktleben vor dem Radetzky-Denkmal Am Hof in Wien, Aquarell von Carl Wenzel Zajicek (1860–1923), um 1890

Europa

thumbnail
Nach 72 Dienstjahren wird der österreichische FeldmarschallJosef Graf Radetzky in den Ruhestand versetzt.

1849

thumbnail
23. März: Italienische Aufständische erleiden in der Schlacht bei Novara eine Niederlage. Die Österreicher, deren Heer der General Josef Graf Radetzky befehligt, behalten ihre Dominanz in Norditalien und verzögern das Risorgimento.
thumbnail
Die Ereignisse in Europa: In der Schlacht von Goito setzt sich das Heer Sardinien-Piemont unter König Karl Albert gegen die österreichischen Truppen unter dem Befehl von Feldmarschall Radetzky im Rahmen der Italienischen Unabhängigkeitskriege durch.

"Josef Wenzel Radetzky von Radetz" in den Nachrichten