Joseph Brodsky

Joseph Brodsky, 1988
Bild: Anefo / Croes, R.C.

Joseph Brodsky (gebürtig Iossif Alexandrowitsch Brodskij, russischИосиф Александрович Бродский; * 24. Mai 1940 in Leningrad; † 28. Januar 1996 in New York) war ein russisch-US-amerikanischer Dichter und Nobelpreisträger für Literatur.



Leben




Brodsky ist in Leningrad als Sohn jüdischer Eltern geboren und aufgewachsen, worüber er in seinen Erinnerungen an Petersburg berichtete. Brodsky war ein Einzelkind in der Familie Leningrader Intellektueller. Sein Vater war ein Fotograf, der im Krieg beruflich auch auf der Leningrader Front arbeitete. Nach dem Krieg diente er als Kapitän 3. Ranges bei der Marine. Die Mutter Marija Moissejewna Wolpert arbeitete im Krieg als Dolmetscherin, die die Informationen von Kriegsgefangenen zu übersetzen half. In der Nachkriegszeit war sie als Buchhalterin angestellt.Joseph Brodsky hatte seinen Vornamen nach Josef Stalin erhalten. Er verließ die Schule in der neunten Klasse, im Alter von 15 Jahren, und nannte den vorzeitigen Schulabgang „seinen ersten freien Willensakt“. In der Folge arbeitete er unter anderem als Fräser, Labor- und Fabrikarbeiter, Krankenhausangestellter und Teilnehmer an geologischen Expeditionen, während deren er zwischen 1957 und 1960 große Teile der Sowjetunion kennenlernte. Im Selbststudium erlernte er Polnisch und Englisch und schrieb Ende der 1950er Jahre erste Gedichte. Daneben arbeitete er an Übersetzungen ausländischer Gedichte. Sowohl eigene Texte als auch Übersetzungen konnte er ab 1960 in einigen Zeitschriften veröffentlichen.Im November 1963 erschien in einer Leningrader Zeitung ein Artikel, in dem Brodsky nicht nur Parasitentum vorgeworfen wurde, sondern auch behauptet wurde, er hätte die Entführung eines Flugzeugs geplant, um damit ins Ausland zu gelangen. In der Folge wurde er 1964 wegen „Parasitentums“ zu fünf Jahren Zwangsarbeit verurteilt, aber bereits nach 18 Monaten, die er in der Gegend von Archangelsk verbringen musste, entlassen.Am 5. Juni 1972 bürgerten die Behörden Brodsky aus der Sowjetunion aus und setzten ihn, nachdem ihm zuvor alle Manuskripte abgenommen wurden, in ein Flugzeug nach Wien. Brodsky kam „mit einem Koffer und 50 Dollar in der Tasche in Wien an“. Dort nahm sich der US-amerikanische Dichter W. H. Auden, der die Sommermonate in Kirchstetten verbrachte und „dessen Lyrik Brodsky bereits in Leningrad bewunderte“, seiner an. Für den 32-jährigen begann so „das Abenteuer“ USA....

mehr zu "Joseph Brodsky" in der Wikipedia: Joseph Brodsky

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Joseph Brodsky stirbt in New York. Joseph Brodsky war ein russisch-US-amerikanischer Dichter und Nobelpreisträger für Literatur.
Geboren:
thumbnail
Joseph Brodsky wird in Leningrad geboren. Joseph Brodsky war ein russisch-US-amerikanischer Dichter und Nobelpreisträger für Literatur.

thumbnail
Joseph Brodsky starb im Alter von 55 Jahren. Joseph Brodsky wäre heute 77 Jahre alt. Joseph Brodsky war im Sternzeichen Zwilling geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

Werk:
thumbnail
Brief in die Oase. Hundert Gedichte. Carl Hanser Verlag, München/Wien

2004

Werk:
thumbnail
Weihnachtsgedichte. Carl Hanser Verlag, München/Wien

1998

Werk:
thumbnail
Der sterbliche Dichter. Über Literatur, Liebschaften und Langeweile. Carl Hanser Verlag, München/Wien

1997

Werk:
thumbnail
Haltestelle in der Wüste. Gedichte. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main

1996

Werk:
thumbnail
Von Schmerz und Vernunft. Über Hardy, Rilke, Frost und andere. Carl Hanser Verlag, München/Wien

"Joseph Brodsky" in den Nachrichten