Juan de Garay

Juan de Garay (* 1528 in Orduña; † 1583 in Argentinien) war ein Konquistador baskischer Abstammung. Er arbeitete und kämpfte für die Kolonialbestrebungen des spanischen Königshaus in Südamerika, zunächst für das Vizekönigreich Peru, danach für das Vizekönigreich des Río de la Plata. Er war Gouverneur von Asunción, im heutigen Paraguay, und gründete eine Reihe von Städten in Argentinien, dazu gehört auch die zweite Gründung von Buenos Aires 1580.

mehr zu "Juan de Garay" in der Wikipedia: Juan de Garay

Geboren & Gestorben

1583

thumbnail
Gestorben: Juan de Garay stirbt in Argentinien. Juan de Garay war ein Konquistador baskischer Abstammung. Er arbeitete und kämpfte für die Kolonialbestrebungen des spanischen Königshaus in Südamerika, zunächst für das Vizekönigreich Peru, danach für das Vizekönigreich des Río de la Plata. Er war Gouverneur von Asunción, im heutigen Paraguay, und gründete eine Reihe von Städten in Argentinien, dazu gehört auch die zweite Gründung von Buenos Aires 1580.

1528

thumbnail
Geboren: Juan de Garay wird in Orduña geboren. Juan de Garay war ein Konquistador baskischer Abstammung. Er arbeitete und kämpfte für die Kolonialbestrebungen des spanischen Königshaus in Südamerika, zunächst für das Vizekönigreich Peru, danach für das Vizekönigreich des Río de la Plata. Er war Gouverneur von Asunción, im heutigen Paraguay, und gründete eine Reihe von Städten in Argentinien, dazu gehört auch die zweite Gründung von Buenos Aires 1580.

Amerika

1580

thumbnail
Die Ciudad de la Santísima Trinidad y Puerto Santa María de los Buenos Aires, heute bekannt als Buenos Aires, wird von Juan de Garay zum zweiten Mal gegründet, nachdem die 1536 errichtete erste Siedlung an dem Standort bereits nach fünf Jahren wieder aufgegeben werden musste.

"Juan de Garay" in den Nachrichten