Juba (Stadt)

Juba oder Dschuba (arabisch جوبا Dschūbā) ist die Hauptstadt des Südsudan und des Bundesstaates Jubek.

mehr zu "Juba (Stadt)" in der Wikipedia: Juba (Stadt)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: George Athor Deng stirbt in Morobo nahe Juba. George Athor Deng Dut war ein Politiker, Kommandant der SPLA und Rebellenführer im Südsudan.

1950

thumbnail
Geboren: Daniel Deng Bul Yak wird Tuic-Gebiet im Distrikt Bor, Dschunqali, heutiger Südsudan geboren. Daniel Deng Bul Yak ist seit 2008 Erzbischof von Juba und der vierte Primas der Episcopal Church of the Sudan.
thumbnail
Geboren: Joseph Lagu wird im Weiler Momokwe in Moli, 130 Kilometer südlich von Juba geboren. Joseph Lagu ist ein ehemaliger südsudanesischer Rebellenführer, Politiker und Botschafter.

Tagesgeschehen

thumbnail
Juba/Südsudan: Die Regierung des jungen Staates unter Präsident Salva Kiir Mayardit beschließt, die Hauptstadt innerhalb der kommenden drei bis fünf Jahre nach Ramciel zu verlegen.
thumbnail
Juba/Südsudan: Der Staat erklärt seine Unabhängigkeit vom Sudan.
thumbnail
Juba/Sudan: Beim Unabhängigkeitsreferendum im Südsudan stimmen 98 der Wähler für die Unabhängigkeit vom Norden.
thumbnail
Dschuba/Sudan. Bei der Explosion eines Munitionslagers in der Nähe von Dschuba im umkämpften Süden Sudans kommen über 18 Menschen ums Leben.

"Juba (Stadt)" in den Nachrichten