Juliane Rautenberg

Juliane Catarina Rautenberg (* 2. Juli 1966 in Ost-Berlin) ist eine frühere deutsche Theater- und Filmschauspielerin.



Leben




Nach dem Abitur studierte sie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Es folgte ein Engagement am Landestheater Parchim. Dieses wurde durch die Ausreise nach West-Berlin 1988 beendet. Dort setzte sie ihre Karriere zunächst in der Fernsehserie Die Wicherts von nebenan fort. Es folgte ein Engagement am Staatstheater Stuttgart sowie diverse Rollen in der Krimiserie Derrick.Nach dem Ende ihrer Schauspielkarriere studierte sie an der Humboldt-Universität Berlin Philosophie, Politikwissenschaften und Theologie. Im Jahr 2009 veröffentlichte sie ein Hörbuch mit selbst verfassten Erzählungen.

mehr zu "Juliane Rautenberg" in der Wikipedia: Juliane Rautenberg

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Juliane Rautenberg wird in Ost-Berlin geboren. Juliane Catarina Rautenberg ist eine frühere deutsche Theater- und Filmschauspielerin.

thumbnail
Juliane Rautenberg ist heute 50 Jahre alt. Juliane Rautenberg ist im Sternzeichen Krebs geboren.

Kunst & Kultur

1991

Theaterrollen:
thumbnail
Nina in Die Möwe , Theatertournee

1989

Theaterrollen:
thumbnail
Babe in Crimes Of The Heart , Stuttgart

1988

Theaterrollen:
thumbnail
Ophelia in Hamlet , Stuttgart

1988

Theaterrollen:
thumbnail
Angie in Top Girls , Stuttgart

1987

Theaterrollen:
thumbnail
Die Schlacht von Heiner Müller , Parchim

Rundfunk, Film & Fernsehen

1990

thumbnail
Film: Die Wicherts von nebenan , Fernsehserie

1988

thumbnail
Film: Die Wicherts von nebenan , Fernsehserie
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Die Wicherts von nebenan ist der Name einer Fernsehserie, die zwischen 1986 und 1991 entstand und erstmals im ZDF-Vorabendprogramm ausgestrahlt wurde. Im Mittelpunkt der Geschichten steht das Alltagsleben einer Berliner Familie mit all ihren Sorgen und Freuden. Neben einem Großaufgebot an deutschen Volksschauspielern und einstigen Leinwandgrößen überzeugte die Serie vor allem durch die realistische Darstellung kleinbürgerlicher Verhältnisse. Insgesamt wurden 49 Folgen sowie ein Pilotfilm gedreht. Letzterer wird inzwischen als zwei Episoden ausgestrahlt. Regie bei den ersten drei Staffeln führte der Niederländer Rob Herzet, in der vierten und letzten Staffel Wolfgang Luderer. Die Idee und das Drehbuch stammen von Justus Pfaue. Zahlreiche Rollen sind mit Darstellern aus Teufels Großmutter besetzt, so spielen z. B. Ekkehard Fritsch, Wilfried Herbst, Manfred Lehmann, Andreas Mannkopff, Horst Pinnow, Roswitha Schreiner und Gerhard Wollner in beiden Pfaue-Serien mit.

Produktionsjahr(e): 1986, 1991
Genre: Familienserie
Produktion: Josef Göhlen
Idee: Justus Pfaue
Musik: Christian Bruhn

Besetzung: Stephan Orlac, Maria Sebaldt, Jochen Schroeder, Hendrik Martz, Edith Schollwer, Ekkehard Fritsch, Anja Schüte
Nebenfiguren: Sophie Birkner, Oliver Lausberg, Gisela Peltzer, Friedrich Schütter, Roswitha Schreiner, Juliane Rautenberg, Siegfried Grönig, Gerhard Friedrich, Mady Rahl, Gudrun Genest, Brigitte Mira, Andreas Mannkopff, Andreas Fröhlich, Manfred Lehmann, Christel Harthaus, Inge Wolffberg, Karl Schönböck, Horst Pinnow, Peter Matic, Wolfgang Bathke, Friedrich Schoenfelder, Gerhard Wollner, Ursula Buchfellner

"Juliane Rautenberg" in den Nachrichten