Julie Philippe

Julie Philippe (* 1946) ist eine französische Schauspielerin und Casterin.

In Deutschland wird sie vor allem als Gegenspielerin Claude Jades in der Mystery-Thriller-Serie Die Insel der dreißig Tode bekannt (V.d.H. - oh wie habe ich diese Buchstaben gehasst). Danach Rollen wie die Jeannette in Unter der Trikolore, einer Serie mit Constanze Engelbrecht, Alexander Radszun und Bernard Giraudeau. In Ein kleines Paradies will sie Richard Berry das Leben zur Hölle machen. Es folgen in den 1980er Jahren weitere Hauptrollen (neben André Dussollier in Straße der verlorenen Engel) und Gastrollen in Serien. Seit Beginn der 1990er Jahre ist Julie Philippe neben sporadischen Rollen Casterin.

mehr zu "Julie Philippe" in der Wikipedia: Julie Philippe

Geboren & Gestorben

1946

Geboren:
thumbnail
Julie Philippe wird geboren. Julie Philippe ist eine französische Schauspielerin und Casterin.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1979

thumbnail
Film: Die Insel der 30 Tode (Alternativtitel: Die Insel der dreißig Tode, Originaltitel: L’île aux trente cercueils) aus dem 1979 ist die Verfilmung des Romans Die Insel der 30 Särge von Maurice Leblanc durch Marcel Cravenne als Fernsehsechsteiler mit Claude Jade als Véronique d’Hergemont. Als diese verschlägt es sie auf eine unheimliche Insel, deren Bewohner dem Tode geweiht sind. Truffaut-Heldin Claude Jade stellt sich in dieser Rolle einem scheinbar aussichtslosen Kampf gegen die Prophezeiungen einer Katastrophe...

Stab:
Regie: Marcel Cravenne
Drehbuch: Robert Scipion
Musik: Karl Schäfer
Kamera: Albert Schimel

Besetzung: Claude Jade, Jean-Paul Zehnacker, Yves Beneyton, Georges Marchal, Pascal Sellier, Julie Philippe, Marie Mergey, Peter Semmler, Jean-René Gossart, Dominique Marcas, Edith Perret, Pierrette Thevenon

"Julie Philippe" in den Nachrichten