Junker (Preußen)

Als Junker (von mhd. Juncherre = junger Herr, Jungherr) wurden Rittergutsbesitzer in den ländlich geprägten Gebieten Ostelbiens bezeichnet, die meist (aber nicht unbedingt) zum preußischen Adel gehörten.

Prominente Vertreter des ostelbischen Landadels sind Otto von Bismarck, Elard von Oldenburg-Januschau, Paul von Hindenburg, Marion Gräfin Dönhoff und Veruschka Gräfin von Lehndorff.

mehr zu "Junker (Preußen)" in der Wikipedia: Junker (Preußen)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jürgen von Ramin stirbt in Ramholz, Kreis Schlüchtern. Jürgen von Ramin war ein deutscherJunker, Kaufmann, Schriftsteller und völkisch-nationalsozialistischer Politiker.
thumbnail
Gestorben: Adolf Hofer (Politiker) stirbt in Berlin. Adolf Hofer war preußischer Gutsbesitzer (Junker) und sozialdemokratischer Politiker.
thumbnail
Gestorben: Dietlof von Arnim-Boitzenburg stirbt in Boitzenburg. Guido Adolf Georg Dietlof Graf von Arnim-Boitzenburg war ein preußischer Junker und deutscher Politiker aus dem Adelsgeschlecht von Arnim.
thumbnail
Geboren: Jürgen von Ramin wird in Külz bei Naugard geboren. Jürgen von Ramin war ein deutscherJunker, Kaufmann, Schriftsteller und völkisch-nationalsozialistischer Politiker.
thumbnail
Geboren: Adolf Hofer (Politiker) wird in Pleinlauken, Ostpreußen geboren. Adolf Hofer war preußischer Gutsbesitzer (Junker) und sozialdemokratischer Politiker.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1850

Publikation:
thumbnail
Aus der Junkerwelt (Roman, 2 Bände) (Max Waldau)

1850

Publikation:
thumbnail
Aus der Junkerwelt (Roman, 2 Bde.) (Max Waldau)

"Junker (Preußen)" in den Nachrichten