Junta

Eine Junta (span. Aussprache ['xunta], port. ['ʒũta]; aus lat.iungere, „vereinen, verbinden, zusammenbringen“) ist im spanischen und portugiesischen Sprachraum gewöhnlich eine Ratsversammlung, im engeren Wortsinn ein Volks- oder ein Regierungsausschuss. In Spanien wird damit auch die gewählte Regierung von Regionen bezeichnet (Beispiel: Junta de Andalucía). In Portugal wird der Gemeinderat als Junta de Freguesia bezeichnet. Bildet das Militär den machthabenden Teil einer Staatsregierung, wird dieser Teil Militärjunta genannt. Sie erlangen durch Freiheits- beziehungsweise Unabhängigkeitsbewegungen oder Militärputsche die Macht.

mehr zu "Junta" in der Wikipedia: Junta

Geboren & Gestorben

1981

thumbnail
Gestorben: Elfego Hernán Monzón Aguirre stirbt. Elfego Hernán Monzón Aguirre war vom 28. Juni bis zum 7. Juli 1954 teilweise leitendes Mitglied in verschiedenen Juntas, welche die Funktionen eines Staatschefs von Guatemala hatten.
thumbnail
Gestorben: Nikos Xylouris stirbt in Piräus. Nikos Xylouris war ein griechischer Sänger und Komponist. Er war ein Repräsentant der demokratischen Bewegung, die 1974 das Regiment der Obristen, die 1967 an die Macht geputschte Junta unter Giorgios Papadopoulos, stürzte.

1953

thumbnail
Geboren: Ely Ould Mohamed Vall wird geboren. Ely Ould Mohamed Vall war Vorsitzender des Militärrates für Gerechtigkeit und Demokratie, der nach dem Militärputsch vom 3. August 2005 in Mauretanien regierenden Junta aus 16 Offizieren und damit Staatschef des Landes. Seine offizielle Anrede lautete Colonel Ely Ould Mohamed Vall, Président du Conseil Militaire pour la Justice et la Démocratie, chef de l'Etat. (frz.: „Oberst Ely Ould Mohamed Vall, Vorsitzender des Militärrates für Gerechtigkeit und Demokratie, Staatschef“).
thumbnail
Geboren: Nikos Xylouris wird in Anogia auf Kreta geboren. Nikos Xylouris war ein griechischer Sänger und Komponist. Er war ein Repräsentant der demokratischen Bewegung, die 1974 das Regiment der Obristen, die 1967 an die Macht geputschte Junta unter Giorgios Papadopoulos, stürzte.

1912

thumbnail
Geboren: Elfego Hernán Monzón Aguirre wird geboren. Elfego Hernán Monzón Aguirre war vom 28. Juni bis zum 7. Juli 1954 teilweise leitendes Mitglied in verschiedenen Juntas, welche die Funktionen eines Staatschefs von Guatemala hatten.

Sonstige Ereignisse

1944

thumbnail
Junta de Exrectores Universität Mexiko (UNAM)

Tagesgeschehen

thumbnail
Niger: Durch ein Referendum billigt das nigrische Volk eine Verfassung nach dem Vorbild Frankreichs als semi-präsidentielles System mit Direktwahl des Präsidenten (alle fünf Jahre). Nach dieser Verfassung, welche jedoch am 19. Februar 2010 von der Militärjunta suspendiert wird, hat Niger ein Semipräsidentielles Regierungssystem.

"Junta" in den Nachrichten