Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Juri Stepanow stirbt. Juri Nikolajewitsch Stepanow war ein sowjetischer Leichtathlet. Er erreichte beim Städtevergleich Helsinki-Leningrad am 13. Juli 1957 im Hochsprung im ersten Versuch 2,16 m und war damit Weltrekordhalter (vorherige persönliche Bestleistung war 2,09 m). Er erzielte seinen Weltrekord mit dem sogenannten Katapultschuh, an diesem war die Sohle keilförmig nach hinten verlaufend, so dass sich ein günstigerer Absprungwinkel ergab (dieser Schuh wurde bald darauf verboten). Diese Bestmarke hatte bis 1960 Bestand.
thumbnail
Geboren: Juri Stepanow wird in Leningrad, heute Sankt Petersburg geboren. Juri Nikolajewitsch Stepanow war ein sowjetischer Leichtathlet. Er erreichte beim Städtevergleich Helsinki-Leningrad am 13. Juli 1957 im Hochsprung im ersten Versuch 2,16 m und war damit Weltrekordhalter (vorherige persönliche Bestleistung war 2,09 m). Er erzielte seinen Weltrekord mit dem sogenannten Katapultschuh, an diesem war die Sohle keilförmig nach hinten verlaufend, so dass sich ein günstigerer Absprungwinkel ergab (dieser Schuh wurde bald darauf verboten). Diese Bestmarke hatte bis 1960 Bestand.

thumbnail
Juri Stepanow starb im Alter von 31 Jahren. Juri Stepanow wäre heute 85 Jahre alt. Juri Stepanow war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Sport

Leichtathletik:
thumbnail
Juri Stepanow, Sowjetunion, erreichte im Hochsprung der Herren 2,16 m.

"Juri Stepanow" in den Nachrichten