Stadtrechte & Ersturkundliche Erwähnungen

1230

thumbnail
Köln erhält Stadtrecht.

Stadtgründung

1881

thumbnail
1881 Kalk (1910 nach Köln eingemeindet)

1857

thumbnail
1857 Deutz (1888 nach Köln eingemeindet)

1322

thumbnail
1322 Mülheim am Rhein (1914 nach Köln eingemeindet)

833 n. Chr.

thumbnail
833 Geseke, erste urkundliche Erwähnung in einer Schenkungsurkunde von Kaiser Ludwig dem Frommen in welcher „Geiske“ neben Anadopa (Ampen, heute zu Soest) gehörend und Ismereleke (Schmerlecke, heute zu Erwitte gehörend) genannt wird; Stadtgründung wahrscheinlich 1217 (Stadtrecht ist via Rüthen dem Recht der Stadt Köln entlehnt)

50 n. Chr.

thumbnail
50 Jülich, als römische Straßenstation Iuliacum an der Fernstraße Heerlen - Köln

"Köln" in den Nachrichten