Kösem Mahpeyker

Kösem Mahpeyker Sultan (* um 1589 auf Tinos; † 3. September 1651) war die Favoritin (hasekî) von Sultan Ahmed I. des Osmanischen Reiches und Mutter der Sultane Murad IV., İbrahim sowie Großmutter Mehmets IV. und war in dieser Zeit als Valide Sultan eine zentrale Figur des Reiches. Sie wurde auf Betreiben ihrer Schwiegertochter Turhan Hatice Sultan mit einer Bogensehne erdrosselt.

mehr zu "Kösem Mahpeyker" in der Wikipedia: Kösem Mahpeyker

Osmanisches Reich

thumbnail
Murad IV. stirbt mit 29 Jahren wegen seiner Trunksucht, sein Bruder İbrahim wird Sultan des Osmanischen Reiches. Er zögert zunächst, den Thron zu besteigen, weil er an eine Finte seines Bruders, ihn zu töten, glaubt. Erst seine Mutter Kösem kann ihn überreden, sein Gemach zur Thronbesteigung zu verlassen.

"Kösem Mahpeyker" in den Nachrichten