K.u.k. Husaren-Regiment „Arthur Herzog von Connaught und Strathearn“ Nr. 4

Das Husarenregiment Arthur Herzog von Connaught und Strathearn“ Nr. 4 war als Österreichisch-Habsburgischer Kavallerieverband aufgestellt worden. Die Einheit existierte danach in der k.k. bzw. Gemeinsamen Armee innerhalb der Österreichisch-Ungarischen Landstreitkräfte bis zur Auflösung 1918.

Bei der Aufstellung einer Kavallerie-Rangliste im Jahre 1769 erhielt der Verband die Bezeichnung Cavallerie-Regiment Nr. 34 zugewiesen.

mehr zu "K.u.k. Husaren-Regiment „Arthur Herzog von Connaught und Strathearn“ Nr. 4" in der Wikipedia: K.u.k. Husaren-Regiment „Arthur Herzog von Connaught und Strathearn“ Nr. 4

Aufstellung > Ergänzungsbezirke

1830

thumbnail
Grosswardein und Temesvár

1781

thumbnail
Fünfkirchen

Aufstellung

1860

thumbnail
aus der aufzulösenden 4. Division wird eine Eskadron zusammengestellt und an das Freiwilligen-Husarenregiment Nr. 2 abgegeben

1798

thumbnail
wurde die 3. Majorsdivision an das Husaren-Regiment Nr. 7 abgegeben.

1769

thumbnail
in diesem Jahr erhielt das Regiment innerhalb der Kavallerie die Stammlisten Nr. 34.

1768

thumbnail
wurde eine Eskadron des aufgelösten Husaren-Regiments Emerich Esterházy eingegliedert.

1748

thumbnail
wurde eine Kompanie des Husaren-Regiments Trips eingegliedert

Regimentsinhaber

1893

thumbnail
Arthur, Duke of Connaught and Strathearn

1867

thumbnail
General der Kavallerie Leopold Freiherr von Edelsheim-Gyulai

1862

thumbnail
Feldmarschalleutnant Victor Cseh von Szent-Kátolna

1849

thumbnail
General der Kavallerie Franz Graf Schlik zu Bassano und Weisskirchen

1839

thumbnail
Großfürst Alexander Czesarewitsch von Russland

Gefechtskalender

1866

thumbnail
kämpfte das Regiment mit fünf Eskadronen bei der Nordarmee und nahm an der Schlacht bei Königgrätz teil. Danach Kämpfe bei Rudelsdorf, Schildberg und Dub

1848

thumbnail
Zunächst zur Unterdrückung des Wiener Aufstandes eingesetzt, wurde das Regiment nach Ungarn verlegt und von der Sezessionsregierung in Budapest anlässlich der ungarischen Revolte gegen die kaiserlichen Truppen und deren Verbündete eingesetzt.

1815

thumbnail
Streifzüge in Frankreich. Kleinere Gefechte bei Dannemarie und Belfort

1814

thumbnail
Kämpfe einzelner Abteilungen bei Troyes und Moret (Arrondissement Fontainebleau) und bei Bourg-en-Bresse. In den Kämpfen vor Lyon durchschwamm das Regiment die reißende Rhone und konnte so im Rücken des Gegners große Verwirrung hervorrufen.

1813

thumbnail
Zur böhmischen Hauptarmee abgeordnet. Patrouillendienst in der Gegend um Dresden. Teilnahme an der Schlacht bei Kulm, einzelne Streifkorps kämpften bei Tilisch und Dolma. Teilnahme an der Völkerschlacht bei Leipzig. Verfolgungskämpfe und Übergang über den Rhein. Gefecht bei Colmar.

Friedensgarnisonen

1908

thumbnail
1914 Stab / II. DivKdo / 4.Esk. + 6. Esk.Nagyszeben - I. DivKdo Szászsebes / 5. Esk. Nagydisznöd

1900

thumbnail
Wien

1895

thumbnail
Gyöngyös

1887

thumbnail
Maria-Theresiopel

1880

thumbnail
Czegléd

Rundfunk, Film & Fernsehen

1920

Liste r oder bekannter schwedischer Filme:
thumbnail
– Mästerman (Regie: Victor Sjöström) (Schwedischer Film)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1973

Auszeichnungen:
thumbnail
17. Mai Kunstpreis der DDR gemeinsam mit Peter Strang, Heinz Werner und Ludwig Zepner. (Rudi Stolle)

"K.u.k. Husaren-Regiment „Arthur Herzog von Connaught und Strathearn“ Nr. 4" in den Nachrichten