Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Kevin Painter wird in Billericay, Essex geboren. Kevin Painter ist ein englischer Dartspieler. Er spielt in der Professional Darts Corporation (PDC), wo er 2004 im Weltmeisterschaftsendspiel gegen Phil Taylor stand. Sein Spitzname ist „The Artist“. Seine Erkennungsmelodie ist „I Predict A Riot“ von den Kaiser Chiefs.

1960

thumbnail
Geboren: Stephen Street wird in London geboren. Stephen Street ist neben Hugh Jones, John Leckie und Nigel Godrich einer der einflussreichsten Produzenten im Bereich des (vornehmlich britischen) Gitarren- und Indiepops. Street produzierte nicht nur eine Reihe von LPs der vielleicht wichtigsten britischen Band der 1980er Jahre, The Smiths, sowie die erste Morrissey-Solo-LP, sondern arbeitete in den 1990er Jahren sehr lange und sehr eng mit der Band Blur zusammen. Darüber hinaus produzierte er The Cranberries und - in den vergangenen Jahren - die Kaiser Chiefs.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2004

thumbnail
Gründung: Iconcrash ist eine Rock-Band aus Helsinki, Finnland, deren Sound von der Stimme des Frontmanns Jaani Peuhu geprägt wird. Zu den Bandmitgliedern zählen Arttu Juntunen (Keyboard, Gesang), Riku-Niilo Mattila (Bass), Matti Toivonen (Gitarre) und Oskari Vilmunen (Schlagzeug). Das Debütalbum Nude wurde von der englisch-finnischen Plattenfirma Parole Records veröffentlicht, kurz nachdem sich die Live-Band im Frühjahr des Jahres 2005 formiert hatte. Ihr zweites Album Enochian Devices wurde fünf Jahre später, im Jahre 2010 unter der Kollaboration von EMI Finnland und Dynasty Recordings herausgebracht. Aufgenommen wurde das Album in den Dynasty und Sonic Pump Studios, die Produktion dauerte dabei über ein ganzes Jahr lang an. Die Reaktionen auf Enochian Devices fielen sehr positiv aus und die Singles Strange, Strange Dark Star und Everlasting wurden sehr häufig im finnischen Radio gespielt. Auf der Liste der Meistgewünschten Songs des finnischen Radiosenders Ylex erreichten beide Songs die Spitzenposition. Der Song Strange, Strange Dark Star ist zudem Bestandteil des Clive Barker Filmes Midnight Meat Train. Dort wird jedoch nicht die Originalversion, sondern ein von Justin Larsen (Lady Gaga, Linkin Park, Nine Inch Nails) angefertigter Remix verwendet. Im Film Blackout von Petteri Summanen sind ebenfalls drei Songs von Enochian Devices zu hören. Das dritte Album der Band, welches den Titel Inkeroinen trägt wurde am 14. September 2011 über Dynasty Helsinki veröffentlicht. Die Dauer der Aufnahme betrug dieses mal nur die Hälfte der Zeit, womit Inkeroinen somit innerhalb eines halben Jahres entstanden ist. Als Orte für die Entstehung wählte die Band dabei die Sonic Pump Studios in Helsinki, Miloco Music Box in London, die Ten Studios in Stockholm und die Mansion of Magnusborg in Porvoo. Unter der Leitung Jaani Peuhus waren alle Bandmitglieder intensiv am Entstehungsprozess des Albums beteiligt. Zusätzliche Unterstützung bekam die Band zudem von Lee Slater (The Vaccines, 30 Seconds To Mars, Kylie Minogue, Glasvegas), Arttu Peljo (Chisu, Disco Ensemble, Sunrise Avenue, Jenni Vartiainen), Antti Eräkangas (Lauri, Von Hertzen Brothers, The Rasmus) and Sampo Haapaniemi (Egotrippi, Teleks, Johanna Kurkela). Das Video zur Single Stockholm wurde auf den Sendern "Voice Tv" und "MTV Finland" in "heavy rotation" ausgestrahlt. Im Frühjahr 2012 nahmen Iconcrash mit ihrem Song We Are The Night am Vorentscheid zum Vertreter Finnlands beim Eurovision Song Contest teil und erreichten dort das Finale, welches live aus der Eishalle Helsinkis übertragen wurde. We Are The Night wurde drei mal an die Spitze der most-wanted Liste des Radiosenders Ylex gewählt. Neben einer ausgedehnten Finnland-Tour spielten Iconcrash bereits in England, Russland, Mitteleuropa, den Baltischen Staaten und den Vereinigten Staaten von Amerika. Dabei sind Iconcrash unter anderen zusammen mit Bands wie My Chemical Romance, White Lies, Anathema, Royal Republic, Atari Teenage Riot und den Kaiser Chiefs aufgetreten.

2003

thumbnail
Gründung: Die Kaiser Chiefs sind eine englische Rockband. Sie wurde Anfang 2003 in Leeds gegründet und ging aus der Garage-Rock-Band Parva hervor. Der Name der Band lehnt sich an den früheren Verein des Leeds United-Spielers Lucas Radebe an, die Kaizer Chiefs aus Johannesburg.

Musik

Nummer 1 Hit > britische Charts > Singles:
thumbnail
Kaiser Chiefs - Ruby

2007

Nummer 1 Hit > Niederlanden > Alben:
thumbnail
Kaiser Chiefs - Yours Truly, Angry Mob

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Ehrung:
thumbnail
gewannen die Kaiser Chiefs bei den britischen Q Awards den Preis für den besten Live Act. 2011 wurden sie für die innovativen Albumveröffentlichung von The Future Is Medieval ausgezeichnet.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2010

Soziales Engagement:
thumbnail
beteiligte sich Sänger Ricky Wilson an der „Movember“-Aktion, welche die Prostatakrebsforschung unterstützt. Wilson ließ sich den Monat November über einen Schnauzbart stehen und sammelte so Spenden für die Initiative.

2005

Soziales Engagement:
thumbnail
eröffneten die Kaiser ChiefsBob Geldofs internationales Wohltätigkeitskonzert Live8 in Philadelphia.

"Kaiser Chiefs" in den Nachrichten