Kaiser von Österreich

Kaiser von Österreich lautete der Herrschertitel der Habsburger Monarchen von 1804 bis 1867 im einheitlichen Kaisertum Österreich und 1867–1918 in der österreichischen Reichshälfte der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn. Die Gattinnen der Monarchen trugen den Titel einer Kaiserin.

Kaiser und Kaiserin waren mit Euer oder Eure Majestät anzusprechen; wurde über sie gesprochen oder geschrieben, war von Seiner Majestät dem Kaiser bzw. Ihrer Majestät der Kaiserin (abgekürzt S. M. bzw. I. M.) die Rede. Der Kaiser wurde in besonders zeremoniellen Fällen nicht nur als Kaiser angekündigt, sondern mit allen seinen Herrschertiteln, dem Großen Titel des Kaisers von Österreich.

mehr zu "Kaiser von Österreich" in der Wikipedia: Kaiser von Österreich

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alfred von Montenuovo stirbt in Wien. Alfred Fürst von Montenuovo aus der Familie Montenuovo war von 1909 bis 1917 Obersthofmeister der österreichischen KaiserFranz Joseph I. und Karl I.
thumbnail
Gestorben: Karl I. (Österreich-Ungarn) stirbt in Funchal auf Madeira. Karl I. Franz Joseph Ludwig Hubert Georg Otto Maria war von 1916 bis 1918 der letzte Kaiser von Österreich und als Karl IV. (ungarisch IV. Károly, kroatisch Karlo IV.) König von Ungarn (bis November 1921) und Kroatien und als Karel III. König von Böhmen, in Ungarn auch als „Letztkönig“ bezeichnet. 2004 wurde er durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.
thumbnail
Gestorben: Franz Joseph I. wird auf Schloss Schönbrunn, seit 1892 Teil Wiens. Franz Joseph I. aus dem Haus Habsburg-Lothringen war von der Thronentsagung seines Onkels Ferdinand? I. und der Verzichtleistung seines Vaters Franz Karl am 2. Dezember 1848 bis zu seinem Tod 1916Kaiser von Österreich, König von Böhmen etc. und Apostolischer König von Ungarn. Mit seiner Regierungszeit von beinahe 68 Jahren übertraf er jeden anderen regierenden Habsburger.
thumbnail
Geboren: Karl I. (Österreich-Ungarn) wird auf Schloss Persenbeug in Niederösterreich geboren. Karl I. Franz Joseph Ludwig Hubert Georg Otto Maria war von 1916 bis 1918 der letzte Kaiser von Österreich und als Karl IV. (ungarisch IV. Károly, kroatisch Karlo IV.) König von Ungarn (bis November 1921) und Kroatien und als Karel III. König von Böhmen, in Ungarn auch als „Letztkönig“ bezeichnet. 2004 wurde er durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.
thumbnail
Geboren: Karl von Österreich, von 1916 bis 1918 Österreichs letzter Kaiser, kommt zur Welt.

Politik & Weltgeschehen

1848

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Revolution von /49 im Kaisertum Österreich: Der österreichische Kaiser Ferdinand I. dankt überfordert von den Geschehnissen der Märzrevolution und des Oktoberaufstands ab. Sein 18-jähriger Neffe folgt ihm als Franz Joseph I. auf den Kaiserthron. (2. Dezember)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: König Friedrich Wilhelm III. von Preußen, Kaiser Franz I. von Österreich und Zar Alexander I. von Russland unterzeichnen den Zweiten Frieden von Paris, mit dem Frankreich auf die Grenzen von 1790, jedoch ohne Saarbrücken, Landau und Savoyen, reduziert wird. Gleichzeitig wird in einem separaten Dokument zwischen Großbritannien, Preußen, Russland und Österreich die Quadrupelallianz von Chaumont erneuert. (20. November)

Europa

Die Ereignisse in Europa:
thumbnail
Franz Joseph I. wird Kaiser von Österreich.

Bedeutende Produkte > Hoflieferantenprädikate

1905

thumbnail
Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, König von Ungarn (Ibach (Unternehmen))

"Kaiser von Österreich" in den Nachrichten