Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Eduard VIII. stirbt in Paris. Eduard VIII., gebürtig Edward Albert Christian George Andrew Patrick David, genannt David, war von 1910 bis 1936 Prince of Wales, vom Januar 1936 bis zu seiner Abdankung im Dezember des gleichen Jahres König des Vereinigten Königreichs und Kaiser von Indien und ab Dezember 1936 Duke of Windsor. Eduard war der zweite Monarch aus dem 1917 neubegründeten Hause Windsor.
thumbnail
Gestorben: Georg VI. (Vereinigtes Königreich) stirbt in Sandringham House, Norfolk. Georg VI., gebürtig Prince Albert Frederick Arthur George, Duke of York aus dem Haus Windsor (bis 1917 Haus Sachsen-Coburg und Gotha) war vom 11. Dezember 1936 bis zu seinem Tode König des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, letzter Kaiser von Indien (bis 1947) sowie erstes Oberhaupt des Commonwealth of Nations (ab 1949).
thumbnail
Gestorben: Georg V. (Vereinigtes Königreich) stirbt in Sandringham House, Norfolk. Georg V. – engl.: George V.; gebürtig HRH Prince George Frederick Ernest Albert of Wales – aus dem Haus Sachsen-Coburg und Gotha war vom 6. Mai 1910 bis zu seinem Tod König des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland (seit 1927 Nordirland) sowie Kaiser von Indien.
thumbnail
Gestorben: Alexandra von Dänemark stirbt in Sandringham House, Norfolk. Prinzessin Alexandra Caroline Marie Charlotte Louise Julia von Dänemark VA war von 1901 bis 1910 an der Seite von Eduard VII. Königin von Großbritannien und Irland sowie Kaiserin von Indien. Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1910 wurde sie offiziell zur Königinmutter.
thumbnail
Gestorben: Viktoria (Vereinigtes Königreich) stirbt in Osborne House, Isle of Wight. Victoria war von 1837 bis 1901 Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland und trug ab dem 1. Januar 1877 als erste britische Monarchin den Titel Empress of India (Kaiserin von Indien). Sie war die Tochter von Edward Augustus, Duke of Kent and Strathearn, und Victoire von Sachsen-Coburg-Saalfeld und ist sowohl Ururgroßmutter der jetzigen britischen Königin Elisabeth?II. als auch von deren Prinzgemahl Prinz Philip.

Großbritannien

thumbnail
Der britische König und Kaiser von IndienEdward VII., ein lebenslanger exzessiver Zigarrenraucher, stirbt an einem akuten Schub einer chronisch gewordenen Bronchitis im Buckingham Palace, ausgebrochen nach einer Erkältung, die er sich bei einem Spaziergang auf Sandringham zugezogen hat. Sein 44-jähriger Sohn George V. folgt ihm auf den britischen Thron.

Politik & Weltgeschehen

1911

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Der britische König Georg V. wird auf dem Durbar (Hoftag) in Delhi zum Kaiser von Indien gekrönt; es ist die einzige Kaiserkrönung in Indien während der britischen Kolonialherrschaft. Im Rahmen der Krönungsfeierlichkeiten verkündet er die Verlegung der Hauptstadt Britisch-Indiens von Kalkutta in die alte Mogul-Hauptstadt Delhi, beziehungsweise das eigens dafür neu angelegte Regierungsviertel Neu-Delhi. (12. Dezember)

"Kaiser von Indien" in den Nachrichten