Kaiserlich und königlich

Die Bezeichnung kaiserlich und königlich, abgekürzt k. u. k. (auch k. und k., selten k. & k.), wurde in der 1867 aus dem Kaisertum Österreich entstandenen Österreichisch-Ungarischen Monarchie (vom Ausgleich mit dem Königreich Ungarn an) für die gemeinsamen Einrichtungen beider Reichshälften, also der Gesamtmonarchie, eingeführt. Sie ist von der Bezeichnung kaiserlich-königlich (abgekürzt k. k.) zu unterscheiden.

Das erste k (kaiserlich) stand als Kürzel für den Titel Kaiser von Österreich, das zweite k (königlich) für den Titel Apostolischer König von Ungarn des Monarchen aus dem Hause Habsburg-Lothringen. Das u zwischen den zwei k wird trotz der verkürzten Form voll ausgesprochen; die korrekte Aussprache lautet somit „k[a] und k[a]“.

mehr zu "Kaiserlich und königlich" in der Wikipedia: Kaiserlich und königlich

Geboren & Gestorben

1982

thumbnail
Gestorben: Felix Tarbuk von Sensenhorst stirbt in Wien. Felix Tarbuk von Sensenhorst, auch von Tarbuk-Sensenhorst genannt war Eisenbahn-Ingenieur und österreichischer Offizier einer k.u.k.-Eisenbahnkompanie, bzw. später Oberst der Abwehr in der deutschen Wehrmacht, ab 1955 Direktor des „Österreichischen Holzforschungsinstituts“.
thumbnail
Gestorben: Walther Heydendorff stirbt in Wien. Walther Ernst von Auspitz war ein österreichischerk.u.k.Offizier, Widerstandskämpfer, Schriftsteller und Genealoge. Ab 1920 nahm er den Namen seiner Ur-Urgroßmutter, einer Conrad von Heydendorff, an. Daher sein späterer Name Walther Ernst Heydendorff, auch Auspitz-Heydendorff.
thumbnail
Gestorben: Carl Karwinsky stirbt in Schruns. Carl Freiherr von Karwinsky, ab 1918 Carl Karwinsky war k.u.k. Offizier und österreichischer Politiker.
thumbnail
Gestorben: Maximilian Ronge stirbt in Wien. Oberst Maximilian Ronge war der letzte Chef des Evidenzbüros, des Militärgeheimdienstes der k.u.k. Monarchie.
thumbnail
Gestorben: Peter Ferdinand von Österreich-Toskana stirbt in St. Gilgen. Peter Ferdinand Salvator Karl Ludwig Maria Joseph Leopold Anton Rupert Pius Pancraz von Österreich-Toskana aus dem Hause Habsburg-Lothringen, war ein Erzherzog von Österreich und General der k. u. k.Doppelmonarchie. Peter Ferdinand war von 1942 bis zu seinem Tod Thronprätendent des Großherzogtums Toskana.

R

1848

thumbnail
Romanogasse, 1899 benannt nach dem Architekten Johann Romano von Ringe (1818–1882), k.u.k. Oberbaurat und Hofarchitekt. Er erbaute zahlreiche Palais in Wien, wie etwa das Palais Metternich , das Palais Festetics (1859), das Palais Schey (1864), das Palais Dumba (1866) und das Palais Ofenheim (1868). (Liste der Straßennamen von Wien/Brigittenau)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1863

thumbnail
Gründung: Die Firma E. Braun & Co. ist ein Traditionsunternehmen, das ursprünglich aus Österreich stammt und seinen Hauptsitz in Wien hatte. Zur Zeit der k.u.k. Monarchie war es eines der renommiertesten Unternehmen für Kleidung und Textilien.

1824

thumbnail
Gründung: Die VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe (VIG) zählt zu den größten österreichischen Versicherungskonzernen. Das Unternehmen ging aus der 1824 gegründeten k.u.k. Brandschaden-Versicherung hervor. Ihren Konzernsitz hat die Vienna Insurance Group im Ringturm, dem im Jahr 1955 erbauten ersten Bürohochhaus Wiens.

Mitgliedschaften

1899

Mitgliedschaft:
thumbnail
Institutsmitglied im Ausland des K.K. Österreichischen Archäologischen Instituts in Wien (Paul Wolters)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1917

Ehrung:
thumbnail
k. u. k. österreichisches Kriegskreuz für Zivildienste 2. Klasse (Konrad Clemm)

1896

bedeutende Ritter des Ordens vom Weißen Adler > Russische Zeit 1831–1916:
thumbnail
Graf Kasimir Badeni, k.u.k. Ministerpräsident (Orden des Weißen Adlers (Polen))

Ereignisse

thumbnail
Der Vertrag von Saint-Germain, der die Auflösung der k.u.k. Doppel-Monarchie Österreich-Ungarn und die Bedingungen für die neue Republik Österreich regelt, tritt in Kraft.

"Kaiserlich und königlich" in den Nachrichten