Kanton (Frankreich)

Ein Kanton(canton) ist im zentralistischen Verwaltungssystem Frankreichs die nächstkleinere untergliederte Einheit eines Arrondissements, das wiederum Teil eines Départements ist. Die Kantone dienen in Frankreich als Wahlkreise für die Wahl der Vertretungskörperschaften der Départements. Diese Volksvertretungen werden seit einer Reform für die Wahl im März 2015 als Départementrat (conseil départemental) bezeichnet, zuvor lautete die Bezeichnung Generalrat (conseil général).

In ländlichen Gebieten besteht ein Kanton aus mehreren Gemeinden(frz. communes), während die größeren Städte selbst in mehrere Kantone unterteilt sind. Insgesamt gibt es seit der Reform 2054 Kantone in Frankreich.

mehr zu "Kanton (Frankreich)" in der Wikipedia: Kanton (Frankreich)

Geschichte > Neuzeit

1794

thumbnail
bildete die französische Besatzung die Mairie Wanlo im Kanton Odenkirchen. Die Mairie beatnd nur aus dem Ort Wanlo.

Geboren & Gestorben

Gestorben > 20. Jahrhundert:
thumbnail
Astrid Krebsbach, deutsche Tischtennisspielerin (17. September)

"Kanton (Frankreich)" in den Nachrichten