Kanzlerkandidat

Ein Kanzlerkandidat ist die Bezeichnung für den „Spitzenkandidaten“, der in der Bundesrepublik Deutschland traditionell für die beiden größten Parteien CDU/CSU und SPD bei einer Bundestagswahl antritt. Die Partei gibt damit zu verstehen, dass ihre Bundestagsfraktion diesen Kandidaten im neu konstituierten Deutschen Bundestag zum Bundeskanzler wählen will. Die übrigen Parteien verzichten normalerweise auf die Benennung eines Kanzlerkandidaten.

Der Bundeskanzler wird gemäß Artikel 63 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland nicht vom Volk, sondern vom Deutschen Bundestag auf Vorschlag des Bundespräsidenten gewählt. Dies gilt insbesondere für den Beginn einer neuen Wahlperiode des Bundestages, da zu diesem Zeitpunkt die Amtszeit des bisherigen Bundeskanzlers endet und somit ein neuer Bundeskanzler zu wählen und eine neue Bundesregierung zu bilden ist. Da die Mehrheitsverhältnisse im Bundestag auch für die Wahl des Bundeskanzlers ausschlaggebend sind, nominieren die beiden großen Parteien traditionell bereits vor der Bundestagswahl einen Kanzlerkandidaten, um der wahlberechtigten Bevölkerung darzustellen, wer ihrer Meinung nach Bundeskanzler werden sollte.

mehr zu "Kanzlerkandidat" in der Wikipedia: Kanzlerkandidat

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Karl Schleinzer stirbt in Bruck an der Mur. Karl Schleinzer war ein österreichischer Politiker und Bundesminister von 1961 bis 1970. Als Kanzlerkandidat der ÖVP verstarb er 1975 bei einem Verkehrsunfall.
thumbnail
Gestorben: Fritz Erler stirbt in Pforzheim. Fritz Erler war ein deutscher SPD-Politiker. Er galt als Experte für Verteidigungsfragen und zeitweilig als möglicher Kanzlerkandidat der Partei.
thumbnail
Geboren: Heiko Geue wird in Ettlingen geboren. Heiko Geue ist ein deutscher politischer Beamter. Seit Anfang 2014 leitet er die Zentralabteilung des Bundesfamilienministeriums und leitete 2012/13 die Kampagne des SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück zur Bundestagswahl 2013. Von 2011 bis zum 31. Oktober 2012 war Geue Staatssekretär im Finanzministerium des Landes Sachsen-Anhalt.
thumbnail
Geboren: Karl Nagel (APPD) wird in Wuppertal geboren. Karl Nagel ist ein deutscher Künstler und Politiker. Seit 1981 trägt er den Künstlernamen „Karl Nagel“. Er war maßgeblich an den Chaostagen und der Anarchistischen Pogo-Partei Deutschlands (APPD) beteiligt und trat als APPD-Kanzlerkandidat zur Bundestagswahl 1998 an. Durch gezielte Desinformation und das Spiel mit der Erwartungshaltung von Massenmedien und anderen Beteiligten gelang es ihm, mit Flugblättern und über das Internet eine breite Öffentlichkeit zu schaffen.
thumbnail
Geboren: Frank-Walter Steinmeier wird in Detmold geboren. Frank-Walter Steinmeier ist ein deutscher Politiker der SPD. Er war von 2005 bis 2009 (Kabinett Merkel I) und von 2013 bis 2017 (Kabinett Merkel III) Bundesminister des Auswärtigen. Von 1999 bis 2005 war er Chef des Bundeskanzleramtes unter Gerhard Schröder. Neben seiner Tätigkeit als Bundesminister des Auswärtigen war Steinmeier von 2007 bis 2009 auch Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland. Nach der Niederlage als Kanzlerkandidat der SPD bei der Bundestagswahl 2009 war er von 2009 bis 2013 Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion.

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland. CDU-Chefin Angela Merkel wird von den Unionsparteien CDU und CSU in einer gemeinsamen Präsidiumssitzung als Kanzlerkandidatin nominiert.

"Kanzlerkandidat" in den Nachrichten