Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1770

thumbnail
Leben > Zeittafel: Bestallung zum Hoforganisten, Instrumentisten über alle herrschaftlichen Instrumente und Ernennung zum Jahressalär von 250 Thlr.In vorkommenden Fällen mußte Er hierneben bey der Fürstl. Kammermusik die Stelle des Kapellmeisters versehen, und als derselbe in Pension gesetzt wurde, hatte Er in der Kammermusik, bey den italienischen und französischen Opern und Operetten die Begleitung mit dem Flügel ganz allein, bis mit dem Absterben Landgrafen Friedrichs II. die ganze Kapelle aufhörte. (Johannes Becker (Musiker))

J

1893

thumbnail
Jurekgasse (Rudolfsheim), 1938 benannt nach dem Beamten Wilhelm August Jurek (1870–1934); neben seiner Tätigkeit in der Staatsdruckerei wirkte er als Komponist, Militärkapellmeister und Chordirigent. Er komponierte über 300 Werke für Orchester sowie Tanzmusik, Lieder und Werke für Blasmusik; sein bekanntestes Werk ist der Deutschmeister-Regimentsmarsch. Die Gasse hieß vorher Pereiragasse nach der in Fünfhaus ansässigen Familie Pereira; siehe Clementinengasse, Friesgasse und Henriettenplatz. (Liste der Straßennamen von Wien/Rudolfsheim-Fünfhaus)

Bekannte Künstler in den «Folies Bergère»

1897

thumbnail
Paul Lincke (1866–1946), Kapellmeister, musikalischer Leiter des Folies Bergère von bis 1899

Persönlichkeiten > Ehrenbürger

1984

thumbnail
Oberbürgermeister Mitsuji Tani (Naruto, Japan), für die Völkerverständigung (Lüneburg)

Dirigenten

2007

Station

2012

thumbnail
1. Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor (GMD) am Staatsorchester Kassel (Yoel Gamzou)

"Kapellmeister" in den Nachrichten