Kapitalistischer Realismus

Der Begriff Kapitalistischer Realismus wurde zwischen 1963 und 1966 von den Malern Gerhard Richter (damals noch Gerd Richter), Konrad Lueg (Künstlername des späteren Galeristen Konrad Fischer), Sigmar Polke und Manfred Kuttner eingeführt, um unter diesem Titel Selbsthilfeausstellungen und Performances zu veranstalten.

mehr zu "Kapitalistischer Realismus" in der Wikipedia: Kapitalistischer Realismus

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Sigmar Polke stirbt in Köln. Sigmar Polke war ein deutscher Maler und Fotograf. Seine Malerei war dem postmodernen Realismus zuzuordnen (Kapitalistischer Realismus) und zitierte Ausdrucksweisen der Pop Art, ohne dass er dieser Stilrichtung zuzurechnen ist. Seine Haltung zur Malerei enthielt stark ironische Elemente.
thumbnail
Gestorben: Manfred Kuttner stirbt in Erkrath bei Düsseldorf. Manfred Kuttner war ein deutscher Maler, Objektkünstler und Experimentalfilmer. Zusammen mit Konrad Lueg, Sigmar Polke und Gerhard Richter begründete er 1963 den „Kapitalistischen Realismus“.
thumbnail
Geboren: Sigmar Polke wird in Oels, Niederschlesien geboren. Sigmar Polke war ein deutscher Maler und Fotograf. Seine Malerei war dem postmodernen Realismus zuzuordnen (Kapitalistischer Realismus) und zitierte Ausdrucksweisen der Pop Art, ohne dass er dieser Stilrichtung zuzurechnen ist. Seine Haltung zur Malerei enthielt stark ironische Elemente.
thumbnail
Geboren: Manfred Kuttner wird in Greiz, Thüringen geboren. Manfred Kuttner war ein deutscher Maler, Objektkünstler und Experimentalfilmer. Zusammen mit Konrad Lueg, Sigmar Polke und Gerhard Richter begründete er 1963 den „Kapitalistischen Realismus“.

Kunst & Kultur

2013

thumbnail
Ausstellungen als Künstler: Leben mit Pop. Eine Reproduktion des Kapitalistischen Realismus. Manfred Kuttner, Konrad Lueg, Sigmar Polke, Gerhard Richter. Mit einem Beitrag von Christopher Williams (Konrad Fischer (Maler))

2013

thumbnail
Kuratierte Ausstellungen – Auswahl: Leben mit Pop. Eine Reproduktion des Kapitalistischen Realismus. Manfred Kuttner, Konrad Lueg, Sigmar Polke, Gerhard Richter. Mit einem Beitrag von Christopher Williams, Kunsthalle Düsseldorf (mit Elodie Evers, Magdalena Holzhey, Susanne Rennert) // 2014 im Artists Space, New York (Gregor Jansen)

2013

thumbnail
Sonderausstellungen: Leben mit Pop. Eine Reproduktion des Kapitalistischen Realismus. Manfred Kuttner, Konrad Lueg, Sigmar Polke, Gerhard Richter. Mit einem Beitrag von Christopher Williams (Kunsthalle Düsseldorf)

"Kapitalistischer Realismus" in den Nachrichten