Kardinal

Kardinal ist ein geistlicher Titel der römisch-katholischen Kirche und die höchstrangige Würde nach dem Papst. Der auf Lebenszeit verliehene Kardinalstitel beruft den Träger zur besonderen Mitverantwortung an der Gesamtleitung der Kirche im Kardinalskollegium sowie der Römischen Kurie und berechtigt bis zur Vollendung des 80. Lebensjahres grundsätzlich zum Konklave. Diözesanbischöfe mit Kardinalstitel nehmen diese Aufgaben zusätzlich zur Leitung ihres Bistums wahr, während Kurienkardinäle in leitender Funktion – vergleichbar einem Minister – an der Kurie in Rom tätig sind.

Die Priestern vorbehaltene Kardinalswürde wird vom Papst nach seinem Ermessen in der Regel an ausgewählte, verdiente Bischöfe verliehen. Das Kardinalskollegium ist in einer Ehrenrangfolge in drei Kardinalsklassen gegliedert, mit dem Kardinaldekan als Vorsteher. Von den derzeit 212 Kardinälen wären 114 im Konklave wahlberechtigt (Stand: 8. Juni 2018).

mehr zu "Kardinal" in der Wikipedia: Kardinal

Geboren & Gestorben

1993

Gestorben > 20. Jahrhundert:
thumbnail
William Joseph „Willie“ Mosconi, US-amerikanischer Poolbillard-Spieler (12. September)
Gestorben:
thumbnail
John McCloskey, erster US-amerikanischer Kardinal (* 1810)
Gestorben:
thumbnail
Giuseppe Capece Zurlo, Erzbischof von Neapel und Kardinal (* 1711)
Gestorben:
thumbnail
Thomas Olivier, Kardinal

Gesellschaft & Soziales

Gesellschaft:
thumbnail
Auf dem Flughafen Guadalajara wird bei einer Schießerei der mexikanische KardinalJuan Jesús Posadas Ocampo vermutlich im Auftrag von Drogenhändlern ermordet. Mit ihm sterben weitere sechs Menschen. Der Erzbischof von Guadalajara hat sich mehrfach gegen die organisierte Kriminalität in seiner Region gewandt.

Derzeitige Kardinäle aus deutschsprachigen Ländern > Österreich

1998

thumbnail
Christoph Kardinal Schönborn OP (* 1945), Erzbischof von Wien und Vorsitzender der Österreichischen Bischofskonferenz, Kardinal seit

Ausstattung > Chorkapellen

1682

thumbnail
Die Elisabethkapelle im Süden aus den Jahren 1682-1700 wurde als Stiftung des Kardinals und Breslauer Bischofs Friedrich von Hessen-Darmstadt als sein Mausoleum errichtet. Gilt als schönster barocker Anbau und bildet das architektonische Pedant zur Kurfürstenkapelle. Der Entwurf stammt vermutlich von Giacome Scianzi (+ 1702), dem auch die Wandmalereien in der Kuppel zugeschrieben werden. Die Skulptur der Hl. Elisabeth schuf Ercole Ferrata, ein Schüler Gian Lorenzo Berninis. Das Grabmal mit der dem Altar zugewandten knienden Stifterfigur schuf Domenico Guidi (1625–1701), ebenfalls ein Bernini-Schüler. Den Marmoraltar gestaltete Steinmetzmeister Giovanni Battista Passerini im Jahre (Breslauer Dom)

Äbte von St-Denis

M

1758

thumbnail
Migazziplatz (Meidling), 1894 benannt nach KardinalChristoph Anton von Migazzi (1714–1803); er wurde 1757 Erzbischof der Erzdiözese Wien, 1761 wurde er zum Kardinal ernannt. Er gründete das Wiener Priesterseminar und wurde 1760 Präsident der Studienhofkommission, die von Maria Theresia zur Reform des Schulwesens gegründet worden war. In Migazzis Amtszeit erreichte die Erzdiözese Wien ihre heutige Ausdehnung. Sein Vorgänger als Erzbischof war Johann Joseph von Trautson; siehe die Trautsongasse im 8. Bezirk Josefstadt. Der Platz hieß davor Kirchenplatz. (Liste der Straßennamen von Wien/Meidling)

Sonstige Ereignisse

1540

thumbnail
Ercole Gonzaga (* 22. November 1505; ??? 2. März 1563 in Trient), Kardinal 1527, Regent für seinen Neffen (Gianfrancesco II. Gonzaga)

1483

thumbnail
Kardinal Jean II. Rolin (Liste der Bischöfe von Autun)

1397

thumbnail
wurde er (Pseudo-)Kardinal und Pair von Frankreich (Ludwig von Bar)

1342

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1931

Werk:
thumbnail
Sein Militärdienst im Ersten Weltkrieg traumatisierte ihn stark, was er in seinem ersten großen Werk „(Erinnerungen) Remembrance“ ausdrückte. Das Werk zeigt links ein Paar gespensterhafte Soldaten, die weiße Hasen halten, sowie eine fliegende Schlangenfrau, die eine Handvoll Medaillen wirft. Die Szenerie wird rechts durch einen Kardinal in Frauenkleidern abgerundet. (Clovis Trouille)

Ereignisse > Religion

thumbnail
Kardinal Eugenio Pacelli wird zum Papst gewählt und nimmt den Namen Pius XII. an. (2. März)
thumbnail
Da der am 11. März zum Papst gewählte Leo X. zwar Kardinal, aber kein Geistlicher ist, erfolgt vor seiner Krönung die Priesterweihe. (15. März)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Erzbischof Joseph Frings, Bischof Clemens August Graf von Galen und Bischof Konrad Graf von Preysing werden in Rom vom Papst zu Kardinälen ernannt.

Religion

thumbnail
Karol Wojtyła, der spätere Papst Johannes Paul II., wird zum Kardinal ernannt.
thumbnail
Kardinal Giovanni Maria Mastai-Ferretti wird nach einem zweitägigen Konklave zum Papst gewählt und nimmt den Namen Pius IX. an. Die Wahl markiert den Beginn des längsten Pontifikats in der Geschichte des Papsttums.

1571

thumbnail
Nach einem Mordanschlag auf KardinalBorromeo durch vier Priester des Ordens der Humiliaten im Jahre 1569 hebt Papst Pius V. den männlichen Zweig des Ordens auf.

1227

thumbnail
Erstmals wird ein DominikanerKardinal.
thumbnail
Papst Nikolaus II. erlässt das Papstwahldekret, das die Bestimmung des katholischen Kirchenoberhaupts ausschließlich Kardinalbischöfen vorbehält.

Sonstiges > Freiwillige Feuerwehr

1972

thumbnail
Kardinal Joseph Höffner, Erzbischof von Köln und Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz (Stommeln)

Ereignisse

1978

thumbnail
Der polnische Kardinal Karol Wojty?a wird Papst – Johannes Paul II.. (1970er)

1978

thumbnail
Der polnische Kardinal Karol Wojty?a wird Papst – Johannes Paul II. (1970er)

Persönlichkeiten > In Bad Arolsen haben gewirkt

1981

thumbnail
KardinalReinhard Marx (* 1953) Vikar in Arolsen bis (Bad Arolsen)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2000

Film > Polnische Filme:
thumbnail
Prymas – Drei Jahre aus Tausend – Regie: Teresa Kotlarczyk (mit Andrzej Seweryn als KardinalStefan Wyszyński) (Zbigniew Zamachowski)

Derzeitige Kardinäle aus deutschsprachigen Ländern > Schweiz

2010

thumbnail
Kurt Kardinal Koch (* 1950), Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, Bischof von Basel (1995–), Kardinal seit

2003

thumbnail
Georges Kardinal Cottier OP (* 1922), ehemaliger päpstlicher Haustheologe, Kardinal seit

1994

thumbnail
Gilberto Kardinal Agustoni (* 1922), ehemaliger Kardinalpräfekt der Apostolischen Signatur, Kardinal seit

1991

thumbnail
Henri Kardinal Schwery (* 1932), emeritierter Bischof von Sion/Sitten, Kardinal seit

Derzeitige Kardinäle aus deutschsprachigen Ländern > Deutschland

2015

thumbnail
Karl Josef Rauber (* 1934), emeritierter Diplomat des Heiligen Stuhls, Kardinal seit

2014

thumbnail
Gerhard Ludwig Kardinal Müller (* 1947), Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, Kardinal seit

2012

thumbnail
Rainer Maria Kardinal Woelki (* 1956), Erzbischof von Berlin, Kardinal seit

2012

thumbnail
Karl Josef Kardinal Becker SJ (* 1928), römisch-katholischer Theologe und Dogmatiker, Kardinal seit

2012

thumbnail
Rainer Maria Kardinal Woelki (* 1956), Erzbischof von Köln seit 2014, Erzbischof von Berlin 2011–2014, Kardinal seit

Tagesgeschehen

thumbnail
Vatikanstadt: Papst Benedikt XVI. ernennt in einer feierlichen Zeremonie 22 neue Kardinäle, darunter den Berliner Erzbischof Rainer Maria Woelki und den deutschen Jesuitenpater Karl Josef Becker.
thumbnail
Vatikanstadt: Papst Benedikt XVI. weiht 24 Bischöfe zu Kardinälen, darunter die beiden Deutschen Reinhard Marx und Walter Brandmüller sowie den Schweizer Kurt Koch.
thumbnail
Vatikan. Mit einem Gottesdienst im Petersdom und dem Einzug in die Sixtinische Kapelle beginnen die Kardinäle das Konklave zur Bestimmung des Nachfolgers von Papst Johannes Paul II. Gegen 20:00 Uhr steigt schwarzer Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle, das Signal, dass der erste Wahlgang nicht die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit ergab.
thumbnail
Santiago de Chile. In der chilenischen Hauptstadt stirbt einer der Wegbereiter der Demokratie des Landes, KardinalJuan Francisco Fresno Larraín.
thumbnail
Vatikan. Papst Johannes Paul II. ernennt 30 neue Kardinäle. Ein 31. Kardinal wird in pectore ernannt, d.h. seine Identität bleibt bis auf weiteres geheim.

"Kardinal" in den Nachrichten