Karel Gott

Karel Gott (* 14. Juli 1939 in Pilsen), „goldene Stimme aus Prag“ genannt, ist ein tschechischer Sänger und Komponist, der unter anderem Schlager auf Deutsch singt. Zudem ist er als bildender Künstler tätig.

mehr zu "Karel Gott" in der Wikipedia: Karel Gott

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Karel Gott wird in Pilsen geboren. Karel Gott, „goldene Stimme aus Prag“ genannt, ist ein tschechischer Sänger und Komponist, der unter anderem Schlager auf Deutsch singt. Zudem ist er als bildender Künstler tätig.

thumbnail
Karel Gott ist heute 78 Jahre alt. Karel Gott ist im Sternzeichen Krebs geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2009

Ehrung:
thumbnail
Tschechische Verdienstmedaille 1. Grad

2001

Ehrung:
thumbnail
Europäischer Kristallglobus

1985

Ehrung:
thumbnail
Nationaler Künstler (der Tschechoslowakei)

Musik

Nummer 1 Hit > Tschechien > Alben:
thumbnail
Karel Gott - 70 hitů - Když jsem já byl tenkrát kluk

1981

Nummer 1 Hit > Österreich > Singles:
thumbnail
Karel Gott: Guten Abend, gute Laune
Nummer 1 Hit > Deutschland > Alben:
thumbnail
Karel Gott - Die goldene Stimme aus Prag

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: Zeiten ändern dich ist eine Filmbiographie aus dem Jahre 2010, für deren Drehbuch sich Bernd Eichinger von der Autobiografie des Musikers Bushido inspirieren ließ. Bushidos neuntes Soloalbum, das ebenfalls den Titel Zeiten ändern dich trägt, stellt gleichzeitig den Soundtrack zum Film dar.

Stab:
Regie: Uli Edel
Drehbuch: Bernd Eichinger
Produktion: Bernd Eichinger, Christian Becker
Musik: Bushido
Kamera: Rainer Klausmann
Schnitt: Hans Funck

Besetzung: Elyas M'Barek, Moritz Bleibtreu, Hannelore Elsner, Mina Tander, Karoline Schuch, Karel Gott, Katja Flint, Uwe Ochsenknecht, Werner Daehn, Alessandro Flores Oviedo, Patrick Losensky, Kenneth Glöckler, Mirco Rollmann

1988

thumbnail
Film: In der Arche ist der Wurm drin ist ein deutscher Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1988. Regisseur und Autor des Films ist Wolfgang Urchs, den Titelsong sang Karel Gott. Der Kinderfilm kam am 24. März 1988 in die deutschen Kinos und wurde vertrieben von United International Pictures. Am 14. Dezember 1988 kam der Film auf Video heraus, am 6. Juni 2005 folgte die DVD-Veröffentlichung.

Stab:
Regie: Wolfgang Urchs
Drehbuch: Wolfgang Urchs
Produktion: Willi Benninger,
Ute Schoemann-Koll,
Michael Schoemann
Musik: Frank Pleyer
Kamera: Bernd Deventer
Schnitt: Hannes Nikel

1969

thumbnail
Film: Charley’s Onkel ist eine deutsche Filmkomödie von Werner Jacobs aus dem Jahr 1969.

Stab:
Regie: Werner Jacobs
Drehbuch: Kurt Nachmann
Produktion: Heinz Willeg
für Terra Filmkunst
Musik: Raimund Rosenberger
Kamera: Werner Kurz
Schnitt: Renate Willeg

Besetzung: Gila von Weitershausen, Karl Michael Vogler, Heidi Bohlen, Gustav Knuth, Erna Sellmer, Heinz Erhardt, Peter Ehlebracht, Jürgen Barz, Karel Gott, Edith Hancke, Gerd Frickhöffer, Andrea Rau, Hubert von Meyerinck, Willy Millowitsch, Rolf Olsen, Gunther Philipp, Uwe Reichmeister, Rudolf Schündler, Heinz Spitzner, Achim Strietzel, Hans Terofal, Hans Waldherr, Herbert Weissbach, Loni Heuser, Ralf Wolter

"Karel Gott" in den Nachrichten