Karel Pichlík

Karel Pichlík (* 2. März 1928 in Prag; † 16. April 2001 ebenda) war ein tschechischer Historiker, der sich auf tschechische und slowakische Geschichte des 20. Jahrhunderts und die Geschichte der österreichisch-ungarischen und tschechoslowakischen Armee spezialisiert hatte. Er gehörte zu den Erstunterzeichnern der Charta 77 und war Inhaber der Nationalen Verdienstmedaille II. Grades (1998).

mehr zu "Karel Pichlík" in der Wikipedia: Karel Pichlík

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Karel Pichlík wird. März 198 in Prag. Karel Pichlík war ein tschechischer Historiker, der sich auf tschechische und slowakische Geschichte des 20. Jahrhunderts und die Geschichte der österreichisch-ungarischen und tschechoslowakischen Armee spezialisiert hatte. Er gehörte zu den Erstunterzeichnern der Charta 77 und war Inhaber der Nationalen Verdienstmedaille II. Grades (1998).
thumbnail
Geboren: Karel Pichlík wird in Prag geboren. Karel Pichlík war ein tschechischer Historiker, der sich auf tschechische und slowakische Geschichte des 20. Jahrhunderts und die Geschichte der österreichisch-ungarischen und tschechoslowakischen Armee spezialisiert hatte. Er gehörte zu den Erstunterzeichnern der Charta 77 und war Inhaber der Nationalen Verdienstmedaille II. Grades (1998).

thumbnail
Karel Pichlík starb im Alter von 73 Jahren. Karel Pichlík wäre heute 90 Jahre alt. Karel Pichlík war im Sternzeichen Fische geboren.

"Karel Pichlík" in den Nachrichten