Karfreitag

Der Karfreitag (althochdeutsch kara ‚Klage‘, ‚Kummer‘, ‚Trauer‘) ist der Freitag vor Ostern. Er folgt auf den Gründonnerstag und geht dem Karsamstag voraus. Christen gedenken an diesem Tag des Kreuzestodes Jesu Christi.

Der Karfreitag wird auch „Stiller“ oder „Hoher Freitag“ genannt. In der katholischen Kirche ist er ein strenger Fast- und Abstinenztag. Unter Einbeziehung des Gründonnerstagabends ist der Karfreitag der erste Tag der österlichen Dreitagefeier (Triduum Sacrum oder Triduum paschale), die in ihrer Gesamtheit in allen christlichen Konfessionen das höchste Fest des Kirchenjahres darstellt und wie ein einziger Gottesdienst als das Pascha-Mysterium gefeiert wird.

mehr zu "Karfreitag" in der Wikipedia: Karfreitag

Geboren & Gestorben

1584

thumbnail
Gestorben: Paolo Aretino stirbt in Arezzo. Paolo Antonio del Bivi, Paolo Aretino genannt, war ein italienischer Komponist der Renaissance. Er wirkte bis 1547 als Kantor am Dom von Arezzo und danach bis zu seinem Tode an Santa Maria della Pieve, ebenfalls in Arezzo. In dieser Eigenschaft schrieb er vor allem geistliche Chormusik, darunter eine Johannespassion und Responsorien zum Karfreitag. Von ihm sind auch weltliche Vokalwerke erhalten, so zwei Madrigalbücher.

1508

thumbnail
Geboren: Paolo Aretino wird geboren. Paolo Antonio del Bivi, Paolo Aretino genannt, war ein italienischer Komponist der Renaissance. Er wirkte bis 1547 als Kantor am Dom von Arezzo und danach bis zu seinem Tode an Santa Maria della Pieve, ebenfalls in Arezzo. In dieser Eigenschaft schrieb er vor allem geistliche Chormusik, darunter eine Johannespassion und Responsorien zum Karfreitag. Von ihm sind auch weltliche Vokalwerke erhalten, so zwei Madrigalbücher.

Tagesgeschehen

thumbnail
Karfreitag
thumbnail
Rom: Bei seiner ersten Kreuzwegs-Prozession als Papst trug Benedikt XVI. gestern Abend das Kreuz - nachdem er letztes Jahr noch als Kardinal Ratzinger die Meditationstexte der Prozession geschrieben hatte. Heuer stehen die sehr markanten Texte ganz im Zeichen sozialer Inhalte (ORF). Der Wohlstand lasse uns die Not so vieler Menschen vergessen, meint der Papst; nach neuen Studien in Westeuropa betrifft die Armut sogar hier 5-10 % der Menschen. Der deutsche Fastenkalender regt an, das Fasten am Karfreitag und Karsamstag als Zeichen der Solidarität mit allen Hungernden der Welt zu sehen.

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Die Uraufführung der Johannespassion von Johann Sebastian Bach erfolgt am Karfreitag in der Nikolaikirche in Leipzig.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

thumbnail
Verein > Brauchtum: Wie in anderen katholischen Orten sind auch in Kogl am Karfreitag und am Karsamstag die „Ratschenkinder“ unterwegs, welche mit ihren hölzernen Ratschen die „nach Rom geflogenen Glocken“ ersetzen. Sie erhalten dafür von jedem Haushalt das „Ratschnaei“, heute meist Süßigkeiten oder eine kleine Geldspende. Zu den Gebeten und Andachten wird mit folgendem Spruch aufgerufen: „Wir ratschna, wir ratschna den englischen Gruß, den jeder katholische Christ beten muss. Follts nieda, follts nieda auf eingare Kniea, und betts an Vaterunser und drei Ave Marie.“ (Kogl im Burgenland)

2006

thumbnail
Weitere Veröffentlichungen: Immer für dich da (TTBB, 11 Titel im Original-Arrangement) (Maybebop)

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: 2012 -Das Jahr Null (Originaltitel: 2012: Het jaar Nul) ist eine niederländische Fernsehserie von 2009. Die zwölf Folgen umfassende Jugendserie wurde 2009 zum ersten Mal auf dem niederländischen Fernsehsender Nederland 3 gezeigt. Eine deutschsprachige Fassung lief von Karfreitag bis Ostermontag 2011 auf dem Fernsehsender Das Erste.

Genre: Abenteuerserie, Jugendserie
Produktion: Alain De Levita, Johan Nijenhuis
Idee: Sander de Regt, Monique Manuels, Jetske Vulsma, Jan Albert de Weerd, Ingeborg Wieten
Musik: Matthijs Kieboom, Martijn Schimmer

Besetzung: Yannick van de Velde, Sem Veeger, Bram Suyker, Abbey Hoes, Genio De Groot
thumbnail
Serienstart: 2012 -Das Jahr Null (Originaltitel: 2012: Het jaar Nul) ist eine niederländische Fernsehserie von 2009. Die zwölf Folgen umfassende Jugendserie wurde 2009 zum ersten Mal auf dem niederländischen Fernsehsender Nederland 3 gezeigt. Eine deutschsprachige Fassung lief von Karfreitag bis Ostermontag 2011 auf dem Fernsehsender Das Erste.

Genre: Abenteuerserie, Jugendserie
Produktion: Alain De Levita, Johan Nijenhuis
Idee: Sander de Regt, Monique Manuels, Jetske Vulsma, Jan Albert de Weerd, Ingeborg Wieten
Musik: Matthijs Kieboom, Martijn Schimmer

Besetzung: Yannick van de Velde, Sem Veeger, Bram Suyker, Abbey Hoes, Genio De Groot

"Karfreitag" in den Nachrichten