Karl Emil Franzos

Karl Emil Franzos (geboren 25. Oktober 1848 in Podolien, Russisches Kaiserreich, grenzüberschreitend zum Heimatort Czortkow, Kaisertum Österreich; gestorben 28. Januar 1904 in Berlin) war ein zu seiner Zeit sehr populärer österreichischer Schriftsteller und Publizist. Seine Erzählungen und Romane reflektieren die Welt des osteuropäischen Judentums und die Spannungen, denen er als Deutscher und Jude ausgesetzt war.

mehr zu "Karl Emil Franzos" in der Wikipedia: Karl Emil Franzos

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1894

Werk > als Herausgeber:
thumbnail
Die Geschichte des Erstlingswerkes. Selbstbiographische Aufsätze. Verlag Titze, Leipzig

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Karl Emil Franzos, österreichischer Novellist, Publizist, Romancier und Herausgeber (* 1848)
Geboren:
thumbnail
Karl Emil Franzos, österreichischer Schriftsteller und Publizist (+ 1904)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1984

Werk > als Autor:
thumbnail
Leib Weihnachtskuchen und sein Kind. Erzählung. Greifenverlag, Rudolstadt

1955

Werk > als Autor:
thumbnail
Ein Kampf ums Recht. Roman. 2. Aufl. List Verlag, Leipzig

1924

Werk > als Autor:
thumbnail
Der Präsident. Erzählung. Cotta, Stuttgart

1910

Werk > als Autor:
thumbnail
Der kleine Martin. Erzählung. 3. Aufl. Cotta, Stuttgart

1909

Werk > als Autor:
thumbnail
Die Reise nach dem Schicksal. Erzählung. 3. Aufl. Cotta, Berlin

"Karl Emil Franzos" in den Nachrichten