Karl Heinz Mannchen

Karl Heinz Mannchen (* 1923 in Berlin; † 23. Juni 1996 in Madrid) war ein deutscher Filmproduzent und Drehbuchautor, der auch gelegentlich in kleinen Gastauftritten in seinen Filmen zu sehen war.



Leben




Wegen seiner jüdischen Abstammung flüchtete er während der deutschen NS-Herrschaft in noch jugendlichem Alter nach Spanien, wo er sich den Partisanen anschloss. Nach dem Krieg war er ab Ende der 1950er Jahre zunächst für verschiedene spanische Filmproduktionsfirmen als Produktionsassistent tätig. Mitte der 1960er arbeitete er für die Hesperia Films, wo er auf Jess Franco traf. Von da an war er eine Zeit lang eine Art Haus- und Hofproduzent von Jess Franco und vermittelte diesem u. a. die deutschen (Co-)Produktionen mit Adrian HovensAquila Film und Artur Brauner. Ein großer Erfolg war auch die deutsche Weihnachtsserie Timm Thaler von 1979.Er war mit der Produzentin Maite (Mayte) Mannchen (geboren als Maria Teresa Kardel) verheiratet.

mehr zu "Karl Heinz Mannchen" in der Wikipedia: Karl Heinz Mannchen

Rundfunk, Film & Fernsehen

1985

Film:
thumbnail
In Angst gefangen (Atrapados en el miedo) -Regie: Carlos Aured (Prod.)

1983

Film:
thumbnail
Blutiger Lohn/Victim… ein Opfer nimmt Rache (USA, violación y venganza) -Regie: José Luis Merino (Prod.)

1980

Film:
thumbnail
Geburt der Hexe -Regie: Wilfried Minks (Prod.)

1980

Film:
thumbnail
Jungfrau unter Kannibalen (El caníbal) -Regie: Jess Franco (Prod.)

1980

Film:
thumbnail
Jungfrau unter Kannibalen (Sexo caníbal) -Regie: Jess Franco (Prod.)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Karl Heinz Mannchen stirbt in Madrid. Karl Heinz Mannchen war ein deutscher Filmproduzent und Drehbuchautor, der auch gelegentlich in kleinen Gastauftritten in seinen Filmen zu sehen war.

1923

Geboren:
thumbnail
Karl Heinz Mannchen wird in Berlin geboren. Karl Heinz Mannchen war ein deutscher Filmproduzent und Drehbuchautor, der auch gelegentlich in kleinen Gastauftritten in seinen Filmen zu sehen war.

"Karl Heinz Mannchen" in den Nachrichten