Karl Jaspers

Karl Theodor Jaspers (* 23. Februar 1883 in Oldenburg; † 26. Februar 1969 in Basel) war ein deutscher Psychiater und Philosoph von internationaler Bedeutung. Er lehrte zuletzt an der Universität Basel und wurde 1967 Schweizer Staatsbürger.

Als Arzt hat Jaspers grundlegend zur wissenschaftlichen Entwicklung der Psychiatrie beigetragen. Er gilt auch als herausragender Vertreter der Existenzphilosophie, die er vom Existentialismus Jean-Paul Sartres strikt unterschied. Sein philosophisches Werk wirkt insbesondere in den Bereichen der Religionsphilosophie, Geschichtsphilosophie und der Interkulturellen Philosophie nach. Mit seinen einführenden Schriften zur Philosophie, aber auch mit seinen kritischen Schriften zu politischen Fragen wie zur Atombombe, zur Demokratieentwicklung in Deutschland und zur Debatte um eine deutsche Wiedervereinigung hat er hohe Auflagen erreicht und ist einem breiteren Publikum bekannt geworden.

mehr zu "Karl Jaspers" in der Wikipedia: Karl Jaspers

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Karl Jaspers stirbt in Basel. Karl Theodor Jaspers war ein deutscher Psychiater und Philosoph, der weit über Deutschland hinaus bekannt wurde. Er lehrte u.? a. in Basel und wurde 1967 Schweizer Staatsbürger.
Geboren:
thumbnail
Karl Jaspers wird in Oldenburg geboren. Karl Theodor Jaspers war ein deutscher Psychiater und Philosoph, der weit über Deutschland hinaus bekannt wurde. Er lehrte u.? a. in Basel und wurde 1967 Schweizer Staatsbürger.

thumbnail
Karl Jaspers starb im Alter von 86 Jahren. Karl Jaspers war im Sternzeichen Fische geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1983

Werk:
thumbnail
Wahrheit und Bewährung. Philosophieren für die Praxis. München/Zürich

1982

Werk:
thumbnail
Weltgeschichte der Philosophie (Einleitung). München

1981

Werk:
thumbnail
Die großen Philosophen. Nachlass, Bd 1. München

1978

Werk:
thumbnail
Notizen zu Martin Heidegger. München

1977

Werk:
thumbnail
Philosophische Autobiographie. (Um ein Kapitel zu Heidegger erweiterte Neuausgabe) Piper, München

"Karl Jaspers" in den Nachrichten