Karl Lueger

Karl Lueger [luˈeːɡɐ] (* 24. Oktober 1844 in Wieden (heute Wien); † 10. März 1910 in Wien) war ein österreichischer Politiker und von 1897 bis 1910 Wiener Bürgermeister.

mehr zu "Karl Lueger" in der Wikipedia: Karl Lueger

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Karl Lueger, österreichischer Politiker, Wiener Bürgermeister (+ 1910)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1943

thumbnail
Film: Wien 1910 ist ein deutscher Kinofilm aus dem Jahre 1942. Die Filmbiografie mit stark NS-propagandistischen Anteilen über die letzten drei Tage im Leben des Wiener Bürgermeisters und Antisemiten Dr. Karl Lueger wurde von E. W. Emo mit Rudolf Forster in der Hauptrolle inszeniert.

Stab:
Regie: E. W. Emo
Drehbuch: Gerhard Menzel
Produktion: Karl Künzel für die Wien-Film G.m.b.H.
Musik: Willy Schmidt-Gentner
Kamera: Hans Schneeberger
Schnitt: Arnfried Heyne

Besetzung: Rudolf Forster, Heinrich George, Lil Dagover, Carl Kuhlmann, O. W. Fischer, Herbert Hübner, Alfred Neugebauer, Otto Tressler, Harry Hardt, Heinrich Heilinger, Auguste Pünkösdy, Rosa Albach-Retty, Eduard Köck, Kurt von Lessen, Karl Hellmer, Arthur von Duniecki, Erik Frey, Ekkehard Arendt, Hans Unterkircher, Ferdinand Maierhofer, Ernst von Nadherny, Egon von Jordan, Georg Lorenz, Josef Stiegler, Hans Waschatko, Ernst Reitter

"Karl Lueger" in den Nachrichten