Karlstad

Luftbild von Karlstatad
Bild: Visit Karlstad

Karlstad [ˈkɑːɭstɑː(d)] ist eine schwedische Stadt in der historischen Provinz Värmland und die Residenzstadt der heutigen Provinz Värmlands län. Die 61.492 Einwohner zählende Stadt (2015) ist der Hauptort der Gemeinde Karlstad und Sitz des Bistums Karlstad der Schwedischen Kirche sowie seit 1999 Universitätsstadt. Karlstad ist Schwedens siebzehntgrößte Stadt.

Värmland ist als Dichterlandschaft bekannt, und Karlstad beheimatete mehrere Kunstschaffende. Einer der meist geschätzten ist Gustav Fröding. Karlstads Symbol ist eine glückliche Sonne, bekannt durch die Sola i Karlstad. Der Legende nach war sie eine stetig fröhliche Kellnerin in ihrem städtischen Außenwirtshaus, welche der Stadt einen sonnigen Ruf verlieh. Seit 1984 steht ihr zu Ehren vor dem Stadthotel eine Statue.

mehr zu "Karlstad" in der Wikipedia: Karlstad

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gustaf Jansson stirbt in Karlstad. Gustaf Nils Jansson war ein schwedischer Leichtathlet, der in den frühen 1950er Jahren als Marathonläufer erfolgreich war. Der 1,78 m große und 67 kg schwere Athlet startete für den IK Viking in Hagfors.
thumbnail
Gestorben: Freddy Kottulinsky stirbt in Karlstad, Schweden. Freddy Kottulinsky war ein Renn- und Rallyefahrer.
thumbnail
Geboren: Joel Eriksson Ek wird in Karlstad geboren. Joel Eriksson Ek ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2015 bei den Minnesota Wild in der National Hockey League unter Vertrag steht und seit November 2016 leihweise bei seinem Heimatverein, dem Färjestad BK, in der Svenska Hockeyligan spielt.
thumbnail
Geboren: Oscar Klefbom wird in Karlstad geboren. Oscar Klefbom ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit 2012 bei den Edmonton Oilers in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Oklahoma City Barons, in der American Hockey League spielt.
thumbnail
Geboren: Jonas Brodin wird in Karlstad geboren. Jonas Brodin ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit 2011 bei den Minnesota Wild in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Houston Aeros, in der American Hockey League spielt.

Sport

Eishockey - Weltmeisterschaft:
thumbnail
Eröffnung der 66. Eishockey-Weltmeisterschaft in Schweden. Austragungsorte sind Göteborg, Jönköping und Karlstad.

Produktion

2003

thumbnail
Karlstad: Premiere: 26. September 2002, Derniere: 9. Februar (Mozart (Musical))

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2005

Gründung:
thumbnail
This Year's Model ist eine schwedische Indiepop-Band aus Karlstad und Stockholm. Die Band benannte sich nach dem gleichnamigen zweiten Album von Elvis Costello aus dem Jahr 1978.

2003

Gründung:
thumbnail
Molotov Jive ist eine aus dem schwedischen Karlstad kommende Rock/Pop/Indie-Band. Sie vergleichen sich selbst mit Bands wie Beatles, The Who, The Smiths, David Bowie und The Libertines; aber auch Ähnlichkeiten mit The Clash, The Kinks oder Bruce Springsteen sind zu erkennen.

Städtepartnerschaften

2008

thumbnail
Turkei Gaziantep, Türkei

1992

thumbnail
Karlstad (Schweden) seit 9. Mai (Jõgeva (Stadt))

1992

thumbnail
Estland Jõgeva, Estland

Kunst & Kultur

2012

Kultur > Museum:
thumbnail
Brigademuseum in Värmland (Brigadmuseum i Värmland) – geplante Eröffnung Ende

2010

Theaterrolle:
thumbnail
Evigt Ung von Erik Gedeon - Regie: Erik Gedeon (Värmlandsoperan Spinneriet, Karlstad) (Tove Edfeldt)

2010

Theaterrolle:
thumbnail
Evigt Ung von Erik Gedeon – Regie: Erik Gedeon (Värmlandsoperan Spinneriet, Karlstad) (Tove Edfeldt)

"Karlstad" in den Nachrichten