Kassel-Marathon

Der Kassel-Marathon ist ein Marathon, der seit 2007 in Kassel stattfindet und zu den größten und schnellsten in Deutschland gehört. Er wird von der Abteilung Leichtathletik des PSV Grün-Weiß Kassel ausgerichtet und von der AS-Event GmbH veranstaltet. Cheforganisator ist Winfried Aufenanger, der auch den Kasseler Citylauf mitbegründete. Zum Programm gehören auch ein Halbmarathon, ein Minimarathon über 4,2195 km für Jugendliche, Walking-Wettbewerbe sowie Marathon-Staffeln, bei denen vier Läufer je ein Viertel der Marathonstrecke bewältigen.

2007 bis 2009: Der 21,097 km lange Kurs hat Start und Ziel auf dem Gelände der Messehallen Kassel und führt gegen den Uhrzeigersinn um die Innenstadt durch die Stadtteile Waldau, Bettenhausen, Wesertor, Nordstadt, Rothenditmold, Kirchditmold, Vorderer Westen, Innenstadt und die Karlsaue. Er wurde von den Halbmarathonläufern einmal und von den Marathonläufern zweimal durchlaufen. Die Strecke hat einen längeren Anstieg auf der Wolfhager Straße mit ca. 50 Höhenmetern sowie einige kürzere Anstiege.

mehr zu "Kassel-Marathon" in der Wikipedia: Kassel-Marathon

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Erfolg:
thumbnail
wurde sie als neuntplatzierte Frau beste Deutsche beim Halbmarathon in Berlin und Hessenmeisterin beim Kassel-Marathon. (Silke Optekamp)

Sport

2013

Statistik > Streckenrekorde:
thumbnail
Frauen: 1:17:59 h, Silke Optekamp (GER)

2011

Statistik > Streckenrekorde:
thumbnail
Männer: 1:11:52 h, Thomas Thyssen (GER)

2010

Statistik > Streckenrekorde:
thumbnail
Männer: 2:12:55 h, Joel Chepkopol (KEN)

2009

Statistik > Streckenrekorde:
thumbnail
Frauen: 2:37:36 h, Ecler Loywapet (KEN)

"Kassel-Marathon" in den Nachrichten