Katalyse

Katalyse (von altgriechischκατάλυσιςkatálysis, deutsch‚Auflösung‘) bezeichnet die Änderung der Kinetik einer chemischen Reaktion mittels eines Katalysators, mit dem Ziel sie überhaupt erst in Gang zu bringen, sie zu beschleunigen oder die Selektivität in eine favorisierte Richtung zu lenken. In der lebenden Zelle spielen Enzyme, die biochemische Prozesse katalysieren, eine fundamentale Rolle im Stoffwechsel von der Verdauung bis hin zur Reproduktion und Transkription der Erbinformation. Im Umweltbereich haben sowohl natürlich ablaufende katalytische Prozesse wie die Bildung von Smog eine große Bedeutung als auch die katalytische Reduzierung von Schadstoffen im Automobil- und Kraftwerksbereich. Neue Systeme zur Energiewandlung und -speicherung wie die Brennstoffzelle basieren auf katalytischen Prozessen.

Die Wertschöpfung durch Katalyse in der chemischen Industrie ist von erheblicher volkswirtschaftlicher Bedeutung, da über 80 % aller Chemieerzeugnisse mit Hilfe katalytischer Prozesse hergestellt werden. Durch deren Optimierung kann der Energie- und Ressourcenaufwand entscheidend verringert werden. Weltweit betrug 2007 der Umsatz für Katalysatoren circa 16 Milliarden US-Dollar, wovon über 90 % mit Katalysatoren für heterogen katalysierte Prozesse erwirtschaftet wurden.

mehr zu "Katalyse" in der Wikipedia: Katalyse

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Richard Fred Heck stirbt in Manila, Philippinen. Richard Fred Heck war ein amerikanischer Chemiker, der durch die Entdeckung der Heck-Reaktion bekannt wurde. Die Reaktion dient der palladiumkatalysierten Verknüpfung von Arylhalogeniden mit Alkenen und gehört zu den wichtigsten Reaktionen zur Knüpfung einer Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindung. 2010 erhielt er zusammen mit Ei-ichi Negishi und Akira Suzuki den Chemie-Nobelpreis.
thumbnail
Gestorben: Jakow Borissowitsch Seldowitsch stirbt in Moskau. Jakow Borissowitsch Seldowitsch, Yakov Borisovich Zel'dovich in englischer Schreibweise, war ein sowjetischer Physiker. Er spielte eine wichtige Rolle im sowjetischen Atombombenprojekt und bei der Entwicklung von Nuklearwaffen. Seldowitsch leistete große Beiträge zur Adsorption, Katalyse, Kernphysik, Teilchenphysik, Astrophysik, Kosmologie, allgemeinen Relativitätstheorie und Schockwellenforschung.
thumbnail
Gestorben: Hugh Stott Taylor stirbt in Princeton, New Jersey. Sir Hugh Stott Taylor war ein englischer Chemiker, der in erster Linie auf dem Gebiet der Katalyseforschung arbeitete.

1971

thumbnail
Geboren: Valery V. Fokin wird in Gorki geboren. Valery V. Fokin ist ein russischstämmiger US-amerikanischer Chemiker (Organische Chemie, Katalyse) am Scripps Research Institute.
thumbnail
Geboren: Bert Weckhuysen wird in Aarschot geboren. Bert Weckhuysen ist ein belgischer Chemiker, der sich mit Katalyse befasst. Er ist Professor an der Universität Utrecht.

"Katalyse" in den Nachrichten