Katharsis (Literatur)

Die Katharsis (gr.κάθαρσιςkátharsis „Reinigung“) bezeichnet nach der Definition der Tragödie in der aristotelischen Poetik die „Reinigung“ von bestimmten Affekten. Durch das Durchleben von Jammer/Rührung und Schrecken/Schauder (von griechisch éleos und phóbos, auch seit Lessing in irreführender Weise mit Mitleid und Furcht übersetzt) erfährt der Zuschauer der Tragödie als deren Wirkung eine Läuterung seiner Seele von diesen Erregungszuständen (Poetik, Kap. 6, 1449b26)

Katharsis war ein Begriff aus der Sphäre des Sakralen und bezeichnete die kultische Reinigung. In der medizinischen Fachliteratur, z. B. bei Hippokrates, wurde das Wort verwendet für purgierende Ausscheidungen des Körpers.

mehr zu "Katharsis (Literatur)" in der Wikipedia: Katharsis (Literatur)

Leider keine Ereignisse zu "Katharsis (Literatur)"

"Katharsis (Literatur)" in den Nachrichten